Dienstag, 3. Oktober 2017

Kartoffelsalat mit Karotten und Sellerie


Früher gab es bei uns zu Hause den Kartoffelsalat hauptsächlich im Winter. Man hatte Kartoffeln
eingelagert und es galt, diese zu verwerten. Deshalb ist für mich Kartoffelsalat eher ein Wintersalat.
Wir befinden uns momentan in der Zeit, wo der Herbst gerade so farbenfroh eingezogen ist und ganz automatisch kommt wieder der Kartoffelsalat in meine Gedanken, heute ganz herbstlich begleitet vom restlichen Gemüse aus dem Garten.

Kartoffelsalat kann man wunderbar vorbereiten, soll er doch durchgezogen sein, wenn er verspeist
wird. Ein paar mal umrühren tut ihm gut, er liebt das. Deshalb schlage ich vor, den Salat fertig
zu machen, ziehen lassen und kurz vor dem Servieren nochmals abschmecken, wenn nötig und
mit Schnittlauch verfeinern.
Ich habe gestern Bratwürstchen dazu gereicht, es war ein schmackhaftes bodenständiges Mittagessen.



Zutaten für 4 Portionen:
700 g. Kartoffeln festkochend
60 g. Karotten
60 g. Selleriestengel
½ kleine gelbe Zwiebel
1 ½ rote Spitzpaprika

Zutaten für die Marinade:
2 TL. Senf
1 EL. Kapern
Salz, Pfeffer
Essig, Olivenöl
Schnittlauch

Zubereitung:
Kartoffeln waschen und weich kochen. Wasser abgießen , Kartoffeln auskühlen lassen und nachher
pellen.
Karotten schälen, Selleriestengel von Fäden befreien. Das Gemüse in kleine Stücke teilen (Größe
nach Wunsch) und in Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Wasser abgießen (dabei eine Tasse
davon auffangen und zur Seite stellen). Auskühlen lassen.
Die Marinade vorbereiten: dafür Senf, fein gehackte Kapern, Salz, Pfeffer und Essig in einer kleinen
Schüssel gut durchmischen. Öl langsam dazumischen und die Marinade weiter aufschlagen bis sie sich schön verbunden hat.
Zwiebel schälen und fein hacken. Spitzpaprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden.
Kartoffeln schneiden und in eine Schüssel geben, Zwiebeln, Paprika und Gemüse dazugeben,
Marinade darüber gießen, alles gut durchmischen. Sollte sich der Salat zu trocken anfühlen, dann
bitte mit dem zur Seite gestellten (noch warmen) Gemüsekochwasser übergießen. Bitte langsam –
nur so viel nötig ist - ziehen lassen und eventuell später nachgießen.
Vor dem Servieren mit Schnittlauch garnieren.



Ich wünsche guten Appetit


Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...