Dienstag, 31. Mai 2016

Spargel-Strudel


Die Spargel-Ernte war gerade überall in vollem Gange und auf dem Markt, in den Geschäften und
im Ab-Hof-Verkauf wurde überall die frische Ernte angeboten. Frischer Spargel ist was ganz tolles
in der Küche. Ein paar mal gibt es bei uns deshalb auch dieses gesunde Essen. Unter anderem auch
immer einmal diesen leckeren Strudel mit dem tollen Schnittlauch-Dip. Das ist bei uns schon fast eine obligatorische Angelegenheit während der Spargelzeit.
Heute hatte ich das große Glück den Spargel und den Spinat aus frischer Ernte zu erhalten, meistens
trifft es aber zu, dass entweder der Spargel aus dem Glas kommt oder der Spinat aus dem TK-Fach.
Super ist es aber Produkte aus frischer Ernte verarbeiten zu dürfen, deshalb nutze ich das immer sehr gerne so lange es die Möglichkeit dazu gibt.







Zutaten:
1 Rolle Blätterteig
180 g. Schinken gekocht – fein geschnitten
½ kg Spargel weiß
120 g. Gouda oder Emmentaler in feinen Scheiben
150 g. Blattspinat gekocht
1 Ei

außerdem:
1-2 EL. Schnittlauch-Dip

Zubereitung:
Backofen auf 200 ° Ober/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Papier belegen.
Spargel schälen und bissfest kochen, auskühlen lassen.
Blätterteig ausrollen und mit den gekochten geschnittenen Schinken belegen. Spinat darüber
verteilen. Spargel darauf verteilen und zum Schluss noch mit Gouda oder Emmentaler belegen.
Ei verquirlen und damit die Ränder des Strudelteiges bestreichen.
Strudel einrollen und auf das mit Backpapier belegte Backblech transportieren.
Im Ofen ca. 30-35 Minuten backen, bis er die gewünschte Farbe erreicht hat.
Strudel portionieren und mit Schnittlauch-Dip anrichten.








Dann wünsche ich nur noch guten Appetit

Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. liebe Irmi, das liest sich aber lecker! Eine super Idee. Ich glaube, das werde ich mal backen.
    Liebe Grüße nach Südtirol, Katharina

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...