Freitag, 3. Juni 2016

Schwedische Mandeltorte - glutenfrei

Eine Schwedische Mandeltorte steht schon einige Zeit auf meiner Backliste. Jetzt bin ich endlich
dazu gekommen, dieses herrliche Backwerk zu zaubern. Sie ist geschmacklich eine Wucht, der
Mandelduft kommt gut durch, so, wie es bei einer Mandeltorte auch sein soll.
Zuerst dachte ich mir uhhhh zwei Böden separat backen und und und. Es hat sich aber herausge-
stellt dass sich die Arbeit gut in mehrere Schritte einteilen lässt und somit überhaupt nicht mehr
schlimm erscheint. Die Arbeitsschritte jeweils sind kurz und sie lassen sich gut zwischendurch ein-
schieben.

Besonders aber freut mich, dass die Torte glutenfrei ist und alle jene die unter Glutenunverträglich-
keit leiden, ohne weiteres mitbacken und mitessen können. Diesbezüglich bräuchte man also keine
Rezept-Änderung vornehmen außer es gefällt der Geschmack so nicht. Weiters dürfte man bei der Creme 2 Eigelbe sparen, sofern man sie anderweitig verwenden möchte.

 









Zutaten für 2 Tortenböden:
6 Eiweiß
1+1 Prise Salz
120 g. Zucker
200 g. gemahlene Mandeln

Zutaten für die Creme:
200 ml Sahne
4-6 Eigelb (nach Wunsch)
100 g. Zucker
1 EL. Amaretto + 2 Tropfen Mandelaroma
150 g. Butter
80 g. Mandelblättchen

Zubereitung:
Backofen auf 200 ° Unter/Oberhitze vorheizen.
Backform von 24 cm Ø vorbereiten – Boden der Form mit Backpapier auskleiden.
Die Butter soll Raumtemperatur annehmen.

3 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 60 g. Zucker steifschlagen. Die 100 g. Mandeln ganz vorsichtig
unterheben. Mandelmasse in die Backform geben, glattstreichen und im Ofen ca. 20 Minuten
backen. Herausnehmen, von der Tortenform befreien und komplett auskühlen lassen.
Den 2. Boden auf die selbe Art und Weise herstellen.
Alle beiden Böden komplett auskühlen lassen.

Zubereitung Creme und Fertigstellung:
Anschließend kann man schon mit der Zubereitung der Creme beginnen.
Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten damit sie ein besseres Aroma
bekommen; dann die Mandeln auskühlen lassen.
Inzwischen die Puddingmasse herstellen. Dazu die Sahne, Mandelaroma, Amaretto und Zucker in
eine Pfanne geben und erhitzen. (Achtung! nicht kochen) Sobald sich der Zucker gelöst hat, die
Eigelbe dazugeben und die Masse unter ständigem Rühren eindicken lassen. Das kann auch 5-10
Minuten in Anspruch nehmen. (Masse nicht kochen lassen !!).
Die eingedickte Ei/Sahne Masse in eine Schüssel geben und direkt mit Klarsichtfolie bedecken
damit beim Abkühlen keine Haut entsteht.
Sobald die Mandeln und die Puddingmasse Raumtemperatur erreicht haben, die Butter in eine
Rührschüssel geben und weiß/cremig aufschlagen. Eßlöffelweise die Puddingmasse unterrühren
bis eine schöne Creme entsteht. Creme ca. 1 Stunde kaltstellen.
Nun den ersten Boden auf eine Tortenplatte geben und mit der Hälfte der Creme bestreichen,
zweiten Boden darauflegen.
Mit der restlichen Creme den Tortendeckel und Außenrand einstreichen und mit Mandelblättchen
dekorieren.




Ich wünsche Euch viel Glück bei der Zubereitung und lasst es Euch schmecken !!

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...