Freitag, 20. Mai 2016

Heidelbeer-Muffin mit Spekulatiusstreusel


Eine Aufräum-Aktion im Vorratsschrank hat noch Gewürspekulatius hervorgebracht und die
Packung Heidelbeeren im Kühlschrank hatte auch schon ein paar Tage auf dem Buckel. Da dachte
ich mir, Heidelbeeren und Spekulatius, die würden sich doch geschmacklich gut vertragen. Und
so war es dann auch. Ein unbeschreiblicher Duft hat nach dem Backen unsere Küche gefüllt und
unseren Gaumen erfreut. Mein lieber HP hat sich gleich nach dem Backen schon 2 Stück vom
Teller genommen, obwohl er, genau wie ich, Süßigkeiten eigentlich lieber zum Frühstück zu sich
nimmt. Es heißt ja immer "Ausnahmen bestätigen die Regel" und das ist gut so.

Man sieht dabei wieder, dass spontane Aktionen oft die besten Ergebnisse bringen.






Zutaten für 12 Muffin:
55 g. Zucker
1 Prise Salz
70 g. Butter
2 Eier (Größe L.)
160 g. Mehl
1 TL. Backpulver
100 g. Heidelbeeren
100 ml Milch
1 Löffel Rum

Zutaten für das Streusel:
70 g. Gewürzspekulatius gemahlen
50 g. Zucker
40 g. Butter

Zubereitung:
alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben.
Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Muffinbackförmchen belegen.
Die Gewürzspekulatius fein mahlen. Die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
Butter mit Zucker und der Prise Salz cremig rühren. Die Eier einzeln je 2 Minuten unter die
Buttermasse schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und über die Butter/Eiermasse sieben,
und alles vorsichtig unterheben. Milch und Rum dazugeben und ebenfalls untermischen.
Heidelbeeren unterheben.
Die Zutaten für die Streusel zu feinen Streusel verarbeiten.
Den Teig auf die 12 Muffinförmchen verteilen, mit Streusel belegen und im Ofen ca. 17-18
Minuten backen.



Ich wünsche Euch gutes Gelingen

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...