Dienstag, 10. Mai 2016

Backofengemüse mit Räuchersalz

und einem herrlichen 3-Minuten-Ei
 
Mein lieber Neffe kocht sehr gerne und gutes Essen schätzt er. Sein Interesse an verschiedenen
Nahrungsmitteln ist vielseitig. Schon rein deshalb begibt er sich gerne auf Messen und
Ausstellungen, wo typische Nahrungsmittel an Verkaufsständen angeboten werden.
Letzthin, als er bei uns zu Besuch war, hat er uns geräuchertes Seesalz mitgebracht. Ich habe
mich riesig darüber gefreut.
Auf die Idee, Gemüse mit Räuchersalz zu würzen hat mich dann meine liebe Schwester gebracht.
Gleich begab ich mich in die Küche und zauberte dieses Gericht, von dem wir überaus begeistert
waren. Der leichte rauchige Duft hat dem Gemüse gut getan und unsere Geschmacksnerven wieder
neu angekurbelt. So zubereitet wird jetzt öfter Gemüse auf unserem Speiseplan zu finden sein.
Ich wollte zuerst pochiertes Ei dazu reichen, aber da ich sehr spät dran war, habe ich das Eier kochen meinem lieben HP überlassen. Er hat dann natürlich seine geliebten 3-Minuten-Eier
zubereitet. Es hat uns vorzüglich gemundet.




Zutaten für 2 Personen:
400 g. Kartoffel
2 Karotten
1 kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
6 Stück Cocktailtomaten
Räuchersalz
Olivenöl für die Auflaufform
2 EL. Schnittlauch-Mayonnaise (selbstgemacht)
2 St. 3-Minuten-Ei

Zubereitung:
Den Backofen aus 180° Umluft vorheizen.
Das Gemüse putzen, schälen und in mundgerechte Stücke teilen. Eine Auflaufform mit Olivenöl
aus pinseln, das Gemüse in diese Form geben, mit Räuchersalz gut würzen, wenig Öl über das
Gemüse tröpfeln und anschließend für ca. 35-40 Minuten in den Backofen schieben.
Inzwischen die Mayonnaise mixen und mit geschnittenen Schnittlauch verfeinern.
Dem 3-Minuten Ei hat sich mein lieber HP angenommen. Niemand kann das so perfekt wie er.








Ich wünsche Euch guten Appetit

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...