Dienstag, 24. März 2020

Kaiserschmarren


Kaiserschmarren backe ich ganz selten, die Rosinen darin mag ich eigentlich nicht, den Schmarren ja, aber nicht ganz so oft. Für meinen lieben HP habe ich ihn gebacken, er mag Schmarren sehr gerne, besonders Kaiserschmarren mit Rosinen, und der hilft uns momentan gegen den Corona-Blues. Nicht nur Kaiserschmarren, generell alle Lieblingsspeisen bringen gute Laune - gute Laune benötigen wir jetzt dringendst. 
Corona macht vielen Menschen sehr zu schaffen und nach einiger Zeit macht es richtig schlapp. Das Denken, das Handeln und überhaupt das Leben ist ganz schön eingeschränkt. Die Flamme des Lebens ist ungewöhnlich klein geworden, ziemlich heruntergefahren. Man muss sie neu entfachen – ankurbeln - vielleicht geht das mit einem Lieblingsessen.??

Zutaten für 2 Personen:
25-30 g. Rosinen
2 EL. Rum
3 Eier
170 ml. Milch
150 ml. Weizenmehl
½ TL. Backpulver
1 Vanillezucker
1 ½ EL. Zucker *
Salz
Butterschmalz für die Pfanne

1 EL. Zucker **
1 ½ EL. Butter

Zubereitung:
Rosinen in Rum ca. 20 Minuten einweichen. Eier trennen.
Das Eiklar mit dem Salz zu steifen Schnee schlagen. Eigelb mit Milch, Mehl, Backpulver, Zucker (*) und Vanillezucker zu einem klümpchenfreien Teig schlagen. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen. Nun die abgetropften Rosinen und den Schnee langsam unterheben.
Butterschmalz in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Teig dazu geben und bei leichter Hitze (zugedeckt) ca. 5 Minuten backen bis der Teig oben angetrocknet und unten eine goldgelbe Farbe bekommen hat. Es empfiehlt sich dabei zu bleiben und zwischendurch zu kontrollieren ob die Unterseite nicht zu braun wird. Den Teig kurz wenden und auf der anderen Seite leicht Farbe nehmen lassen. Mit dem Pfannenwender oder mit zwei Gabeln zerreißen, Butter und (**) Zucker dazugeben und den Schmarren kurz karamellisieren.
Mit Puderzucker bestreuen, servieren und genießen.



Herzlichst
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...