Freitag, 17. Mai 2019

Topfen-Apfel-Taschen / Teilchen aus Blätterteig


Topfen Apfel Taschen sind der absolute Klassiker in der Mehlspeisenküche. Klassiker sind sowieso die beliebtesten Renner für jedermann, immer ist so ein Leckerchen willkommen. Es gibt wohl keinen Bäcker landauf / landab der nicht Topfen-Tascherl anbietet und meistens sind sie auch am frühen Abend schon ausverkauft. Darum ist es wohl das Beste, sich selbst in die Küche zu stellen und Hand anzulegen. Selbst kann man entscheiden ob mehr oder weniger Zucker gebraucht wird, ob man Äpfel, Rosinen oder Zitronenschalengeschmack mit in die Fülle gibt und vor allem ob es etwas mehr Fülle sein darf. Das ist die absolute Freiheit der eigenen Küche - backen nach eigenen Wünschen ist angesagt.






Zutaten für 8 Stück:
1 Rolle Blätterteig
30 g. Butter (weich)
50 g. Puderzucker
1 Prise Salz
150 g. Topfen 20 % (Quark)
1 Eigelb
Abrieb ½ Zitrone
1 EL. Maisstärke
½ Apfel
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C. Ober/Unterhitze vorheizen.
Die weiche Butter mit Puderzucker und der Prise Salz geschmeidig rühren. Die restlichen Zutaten dazugeben und glatt rühren. Den halben Apfel schälen, vom Kernhaus befreien, klein-würfelig schneiden und unter die Creme rühren.
Den Blätterteig ausrollen, auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in 8 gleiche Quadrate teilen. Jedes Stück füllen, nachher alle vier Ecken übereinander schlagen.
Das Ei verquirlen, die Topfentaschen damit bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech umsetzen. Im Backofen für ca. 35 Minuten backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.






Herzlichst
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. Irmi, die sehen köstlich aus! ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenenden!

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...