Dienstag, 12. März 2019

gefüllte Kalbsschnitzel auf Erbsen-Polenta


Eigentlich essen wir nicht viel Fleisch – hochgerechnet wird es sich so auf zwei mal die Woche auslaufen. Da ich keinen fixen Speiseplan verfolge, kommt es öfters vor, dass es nicht immer am Sonntag einen Sonntagsbraten gibt. So gab es auch diese leckeren Kalbsschnitzel nicht an einem Sonntag obwohl sie als herrliches Sonntags-Essen gut passen würden.
Die Erbsen-Polenta als Beilage hat grandios geschmeckt, durch die Zugabe von Milch bekam sie einen feinen, edlen Charakter – ich koche sie gewiss noch öfter.
So, nun habe ich genug gelobt. Ich entlasse Euch an die Töpfe, vielleicht habt Ihr ja Lust auf dieses Gericht bekommen – verkehrt wäre es auf keinen Fall.

Zutaten für 2 Personen:
4 Kalbsschnitzel
ein paar Scheiben italienischer Lardo
ein paar getrocknete Tomaten (in Öl gelegt)
Kräutersalz + Pfeffer
½ Zitrone
6 kleine Blätter Salbei
Öl für die Pfanne
200 ml. Gemüsebrühe
150 ml. Milch
ca. 60 g. Mais-Grieß
2 EL. Olivenöl
80 g. TK- Erbsen (nicht aufgetaut)
60 g. Butter
Salz + Pfeffer

Zubereitung:
Milch und Gemüsebrühe in einen Topf geben, salzen und aufkochen, den Maisgrieß unter Rühren zugeben, gut glattrühren und bei kleiner Hitze ungefähr 10 Minuten köcheln. Die Erbsen (nicht aufgetaut) zugeben, pfeffern und untermischen. Nach ca. 10 Minuten noch 30 g. Butter untermischen, die Polenta kurz fertig garen.
Unterdessen die Kalbsschnitzel glatt klopfen, mit Lardo und getrockneten Tomaten füllen und mit Zahnstocher fest verschließen. Das Fleisch salzen und pfeffern. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Fleisch und die Salbeiblätter einlegen, Fleisch von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten, Zitronensaft darüber träufeln, noch einmal kurz wenden. Zum Schluss noch die restliche Butter dazugeben. Fleisch mit Polenta anrichten und mit der Salbeibutter beträufeln und servieren.



Quelle: essen & trinken 04/2016


Ich wünsche Euch guten Appetit und lasst es Euch schmecken.
Alles Liebe
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...