Dienstag, 10. Juli 2018

Cremige Tomaten-Polenta mit Bratwurst


Das ist ein einfaches wohlschmeckendes und sättigendes Mittagessen, überhaupt nicht langweilig
und mit einem leichten italienischen Touch. Anschließend noch eine gepflegte kurze „Siesta“ und
man darf von einem gelungenen Mittag sprechen.
Gut, so geht es sich vielleicht nicht für alle aus, viele Menschen haben eine kurze Mittagspause mit
Essen in der Kantine. Tomaten-Polenta mit Bratwürstchen aber passt auch zum Abendessen. Mit
einem herrlichen Glas Rotwein dabei würde es einen gelungenen Feierabend abgeben. 
Der Feierabend kann doch die schönste Zeit des Tages sein - nicht's tun - nicht's denken - rein gar nicht's - einfach herunterfahren.  Ganz nach dem Motto von LORIOT'S FEIERABEND .

Mein Tipp: anstatt der Bratwürste könnte man Putenschnitzel verwenden. 

Zutaten für 2 Personen:
300 ml Gemüsebouillon oder
300 ml. Wasser und 1 EL. Suppenpulver
90 g. Maisgriess (Polenta)
25 g. Butter
Salz und Pfeffer
200 gr. Tomaten aus der Dose (stückig)
2 EL. Parmesan gerieben
2-3 Schweinsbratwurst
2-3 Paprika
Öl und Butterschmalz für die Pfanne

Zubereitung Polenta:
Gemüsebouillon (oder Wasser mit Suppenpulver) und Butter in einem Topf aufkochen.
Unter Rühren langsam den Maisgriess einrieseln lassen, salzen, pfeffern und die Tomaten beifügen.
Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten gar kochen. Gelegentlich umrühren.
Vor dem Servieren den Parmesankäse unterheben. Sollte die Polenta nicht cremig genug sein,
bitte mit etwas Rahm verfeinern.
Zubereitung Würste:
In der Zwischenzeit die Paprika putzen und in mundgerechte Stücke teilen.
In einer ausreichend großen Pfanne Öl und Butterschmalz erhitzen, die Bratwürste hineingeben,
für ca. 5 Minuten anbraten. Die Paprika dazugeben, salzen und mit den Würsten bei mittlerer Hitze
weiter braten. Nach ca. 15-20 Minuten sollten Würste und Paprika gar sein und schöne
Röstaromen erhalten haben.
Auf Tellern anrichten und man kann schon servieren. Mahlzeit !!!!


Lasst es euch schmecken.

Herzlichst Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...