Freitag, 4. Mai 2018

Toblerone-Haselnuss-Torte mit Himbeerspiegel


Es ist wieder einmal Zeit für eine Torte. die so richtig Freude bringt und mit der Deko von Herzchen
und Paketen eignete sie sich richtig als Geburtstagsgeschenk für meine liebe Schwägerin. Sie hatte
sich nämlich zum Geburtstag eine Torte gewünscht. Den Wunsch habe ich ihr natürlich sehr gerne erfüllt.

Die Dekoration für die Torte herstellen ist keine große Sache, die Dekoration aber heil auf der Torte anbringen ist schon eine kleine "Fuzzelarbeit". Dazu benötigt man viel Geduld und eine ruhige Hand.
Leider sind mir ein paar Herzen und Päckchen kaputt gegangen, die ich dann nicht mehr anbringen konnte. So wurde die Torte eben nur mehr vorne dekoriert.
Deshalb mein Tipp: Denkt schon bei der Herstellung daran, ein paar mehr Päckchen und Herzen schaden bestimmt nicht.


Zutaten für den Biskuit:
6 Eier (Gr. L.)
1 Prise Salz
200 g. Zucker
1 Vanillezucker
170 g. Mehl
30 g. Stärke
40 g. Haselnüsse gerieben und geröstet
1 Tl. Backpulver
25 ml. neutrales Speiseöl

Zutaten für die Toblerone-Ganache
350 ml. Sahne
230 g. Toblerone
3 TL. San apart

Zutaten für die Außenfläche:
400 ml. Sahne
4 TL. San apart oder anderes Sahnestandmittel

Zutaten für den Himbeer-Spiegel:
200 g. Himbeeren aus dem Tiefkühlregal
Saft ½ Zitrone
120 ml. Wasser
80 g. Zucker
1 TL. Agar Agar

Zubereitungen am Tag vorher:

Zubereitung der Deko:
Zartbitterkuvertüre ( ca. 70 g.) auf dem Wasserbad schmelzen lassen und in eine Spritzflasche
füllen. Auf einem Blatt Backpapier mit einem Bleistift die Dekoration aufzeichnen.
Dann das Papier umdrehen sodass die Zeichnung auf der Hinterseite des Blattes liegt.
Nun mit der Schokolade in dicken Linien die Zeichnung nachziehen (siehe Bild)
Dekoration trocknen lassen. 



Zubereitung Biskuit:
Backofen auf 180° C. Ober/Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform Ø 24 cm mit Papier auskleiden.
Eier mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz zu einer sehr cremigen und stabilen, fast steifen
Masse aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Min.)
Mehl, Speisestärke, Backpulver sieben, gut mischen, die Haselnüsse dazumischen und in die
aufgeschlagene Masse geben, vorsichtig unterheben. Danach das Speiseöl ebenfalls vorsichtig
unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Springform füllen und für ca. 30-35 Min. backen.
Es empfiehlt sich die Stäbchenprobe zu machen. Den Biskuit in der Form auskühlen lassen.
Dann Form entfernen und abgedeckt bis zur weiteren Verarbeitung aufbewahren.
Zubereitung Toblerone-Ganache:
Die Sahne in einer Pfanne bis kurz vor dem Kochen erhitzen. Pfanne vom Herd ziehen und die in
kleine Stücke gehackte Toblerone darin schmelzen lassen. Sobald die Schokolade geschmolzen ist
mit einem Mixstab kurz durchmixen damit die Nussstückchen fein werden.
Schokosahne auskühlen lassen und anschließend abgedeckt für einige Stunden oder über Nacht
in den Kühlschrank stellen.

Fertigstellung am folgenden Tag:
Die Toblerone-Sahne aus dem Kühlschrank holen, mit dem Rührgerät leicht anschlagen, San apart
einrieseln lassen und die Creme fertig aufschlagen.
Die Torte zwei mal waagrecht teilen. Den Tortenboden mit einem Tortenring umschließen, die
Hälfte der Creme einfüllen und glatt streichen. Den nächsten Tortenboden auflegen und mit dem
Rest der Creme bestreichen. Tortendeckel darauflegen und die Torte für 1-2 Stunden kühlen.
Für die Außenseite:
die Sahne aufschlagen, San apart einrieseln lassen, Sahne fertig schlagen. Die Tortenoberseite mit
einem Teil der Sahne einstreichen und glatt abziehen. Den Tortenring abnehmen. Die Außenränder
der Torte 2 mal einstreichen und glatt abziehen. Restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit
Sterntülle füllen. Sahnetuff's oben dicht an dicht aufspritzen. Torte inzwischen nochmals kühlen.
Nun kann man den Fruchtspiegel herstellen. Dazu geben wir die aufgetauten Himbeeren mit 1 EL.
Zucker und den Saft der halben Zitrone in einen Topf und lassen die Frucht ca. 1 Minute aufkochen.
Anschließend wird die Frucht gemixt und/oder durch ein Sieb gestrichen (die Kerne sollten
entfernt werden).
Restlichen Zucker und Agar Agar mischen. Das Wasser in einen Topf geben und aufkochen, Zucker
mit dem AgarAgar in das kochen Wasser geben, für 1 Minuten köcheln lassen und anschließend
in das Fruchtpürree geben. Gut durchmischen. Das Fruchtpürree handwarm abkühlen lassen.
Das Pürree ganz vorsichtig auf die Torte gießen.
Torte wieder kühlen. Anschliend an den Außenrand die vorbereitete Deko anbringen.


Ich wünschen euch noch ein schönes Wochenende.
Alles Liebe
Eure Irmi

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard!

    Herzlichen Dank für diese leckere Torte, über die ich mich sehr gefreut habe und die uns allen sehr, sehr gut geschmeckt hat.
    Glg Albertina.

    AntwortenLöschen
  2. Danke, habe ich doch gerne für dich gemacht.
    Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi, das ist aber eine schöne Geburtstagstorte geworden. Und dass sie lecker war glaube ich ungesehen. Beim Anblick bekommt man direkt Appetit. Liebe Grüße nach Lana, herzlichst Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Danke Katharina. Schöne Grüße an Euch
    Irmi und Hans Peter

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...