Freitag, 11. Mai 2018

Blätterteigschnitten mit Zitronencreme


Blätterteigschnitten mit einer herrlichen duftigen Zitronencreme. Schnell gemacht und frisch
verspeist schmecken sie am besten.
Eine Rolle Blätterteig hat man fast immer im Haus und aufgetaut ist er auch schnell. Wenn sich mal
unerwarteter Besuch ansagt, bleibt oft keine Zeit für ein anderes Gebäck. Diese Schnitten schafft
man aber locker. Sie schmecken und sie machen eine gute Figur. Wenn sie serviert werden gibt es
automatisch einen kleinen WOW-Effekt, den man sich hier , wenn man meine Foto's betrachtet, leider nicht so gut vorstellen kann. Vielleicht habe ich sie nicht richtig erwischt oder vielleicht ist es so, dass sie nur nicht fotogen genug sind. Alles ist möglich. Auf jeden Fall fotogen oder auch nicht, sie schmecken allen und das ist das Wichtigste.




Zutaten für 18 Stück:
2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
300 ml. Milch
2 Eigelb
80 g. Zucker
45 g. Maisstärke
1 Prise Salz
Abrieb von 2 Zitronen (unbehandelt)
etwas Milch zum Bestreichen
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Eigelb werden mit dem Zucker und der Prise Salz aufgeschlagen, Maisstärke und 2-3 EL. Milch
dazugeben und klümpchenfrei anrühren, Zitronenabrieb dazugeben.
Die Milch wird in einer Pfanne erhitzt. Die Eigelbmischung einrühren und für 3-4 Minuten köcheln
lassen damit eine puddingartige Creme entsteht. Die Creme in eine Schüssel umfüllen, mit einer
Klarsichtfolie direkt die Creme abdecken damit keine Haut entsteht. Creme auskühlen lassen.
Backofen auf 180 ° C. Ober/Unterhitze vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.
Eine Rolle Blätterteig darauf ausrollen. Die Creme darüberstreichen – an den Ränder jedoch 1 cm
freilassen. Die nächste Rolle Blätterteig vorsichtig darüberlegen und die Ränder mit den Fingern
festdrücken damit die Creme beim Backen nicht austreten kann.
Nun mit einem Messer die Schnitten leicht einzeichnen aber nicht durchschneiden. Den Blätterteig
mit Milch bestreichen.
Die Schnitten in den Backofen schieben und für ca. 30 Minuten backen.
Nach dem Backen auskühlen lassen, teilen und mit Puderzucker bestreuen.















Lasst sie euch schmecken.
Alles Liebe
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...