Freitag, 3. November 2017

Bananen-Walnuss-Muffin


Meine Lieben, wir starten heute mit einem super leckeren Bananen-Muffin-Rezept in das
herbstliche Wochenende.
Erneut kann ich euch ein Rezept vorstellen, das so gut wie keinen Arbeitsaufwand erfordert, das
Resultat sich aber richtig sehen lassen kann. Bananen-Muffin sind herrlich und man kann sie immer
essen, egal zu welcher Tageszeit. Wir lassen uns aber noch zwei Stück über damit wir am Sonntag zum Frühstück noch einmal genießen dürfen. Diese Muffin werden im Geschmack jeden Tag besser.
Man darf sie ruhig 2-3 Tage an einem kühlen Ort aufbewahren - länger halten sie sowieso nicht -
denn bis dahin sind sie schon längst verspeist.
Hier kommt der edle herbstliche Duft von Karamell, Zimt und Walnüssen wieder gut zum Tragen und er stimmt uns auf den bevorstehenden Advent ein. Der Advent ist die Zeit, die ich vom ganzen Jahr am meisten liebe. Wenn ich zurück denke, war es als Kind nicht anders, die Adventzeit faszinierte mich schon damals, genau so wie heute.


Zutaten für 12 Muffin‘s:
2 Bananen vollreif
110 Zucker
1 Vanillezucker
1 Ei (Gr. L)
120 g. Butter
170 g. Mehl
30 g. Walnüsse gerieben
1 Prise Salz
1 TL. Zimt
1 TL. Backpulver
1 TL. Natron

Zutaten für die Streusel:
40 g. Mehl
40 g. brauner Zucker
30 g. Karamell-Gebäck
50 g. kalte Butter
60 g. Walnüsse gehackt

Zubereitung:
Alle Zutaten für die Muffin sollten Raumtemperatur haben.
Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Muffin-Backblech mit Papierförmchen auskleiden.
Butter in einer Pfanne bei geringer Hitze schmelzen und auskühlen lassen.
Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben, zu Streusel kneten und kühl stellen.
Die Bananen schälen und in einem Teller mit der Gabel „zermatschen“ und anschließend in
die Rührschüssel geben. Nun Zucker, Vanillezucker, Ei und flüssige Butter dazugeben und kurz
aufschlagen. Danach das Mehl mit Nüssen, Zimt, Backpulver, Natron und der Prise Salz mischen
und zur Bananen-Masse geben. Untermengen – aber nur so lange bis sich alles mit dem Mehl
verbunden hat. Den Teig in die Muffin-Förmchen füllen und mit dem Streusel belegen.
Im Backofen 20 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe bitte nicht vergessen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.


Ich wünsche euch gutes Gelingen
und ein schönes Wochenende
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...