Dienstag, 7. November 2017

Mortadella-Burger


Hamburger mag man eben, das war aber für mich nicht immer so. Früher war ich absolut kein Freund von Hamburger, ich konnte und wollte sie nicht lieb gewinnen. Doch dann kam ich über meine Freundin Katharina zu einem tollen Rezept, das mich jetzt nicht mehr los lässt. Deshalb gibt es nun bei uns zu Hause immer mal wieder Hamburger. Und weil ich euch das tolle Rezept auch gönne, schicke ich euch hier auf die Reise.
Die Bestückung der Burger mit Mortadella war eine spontane Überlegung. Schon eine ganze Weile
liegt eine kleine runde Mortadella bei uns im Kühlfach und wartet auf Verwendung. Burger-Buns
gab es auch noch im Gefrierschrank. Einem Mortadella-Burger stand nichts mehr im Wege und was
soll ich euch sagen, er hat so wunderbar geschmeckt wie noch keiner.



Zutaten:
Burger-Buns
Mortadella
grüne und rote Salatblätter
dünn geschnittene Pancetta
weiße Zwiebel
Tomaten
Sottilette-Käse-Scheiben
Mayonnaise (hausgemacht)

Zubereitung:
Salat waschen, Zwiebel pellen und in  feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und in Schieben schneiden.
Mortadella in ½ cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne leicht anbraten, zur Seite stellen.
Danach, in der selben Pfanne die geschnittene Pancetta kross ausbraten. 
Die Burger-Buns waagrecht teilen und mit der Schnittfläche nach unten, wieder in der selben Pfanne leicht anrösten.
Dann werden sie wie folgt belegt:
Den Burger-Boden mit Mayonnaise bestreichen, mit Salatblätter belegen, Mortadella-Scheiben
darauf verteilen, es folgen der Sottilette-Käse und die Zwiebelringe, weiters folgen die Tomaten-
Scheiben und am Ende die gebratene Pancetta. Deckel drauf und fertig ist der super wohl-
schmeckende Mortadella-Burger.



Alles Liebe
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. Liebe Irmi, die Burger sehen ja sensationell und sehr appetitlich aus. Klasse. Da bekommt man direkt Appetit und könnte gleich reinbeissen.
    Ich danke dir, dass du mich und mein Burgerbun Rezept verlinkt hast.
    Liebe Grüße aus dem nebelig-grauen Rheinland schickt dir Katharina

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...