Dienstag, 21. November 2017

Schinken-Champignon-Strudel mit Rosenkohl


Ein Top-Rezept zur Resteverwertung. Es kommt alles hinein was noch übrig ist – ein Strudel schluckt vieles. Dadurch ergeben sich immer wieder neue Kombinationen, die auch wirklich gut schmecken.
Fast den ganzen Strudel haben wir zu Mittag verspeist. Der Rest (da gab es schon wieder einen Rest)kam abends noch auf den Tisch – kalt schmeckte er ebenso gut.
So ab und an muss man einfach mal Reste verwerten, übrige Lebensmittel sind viel zu gut für die
Tonne und mit ein wenig Fantasie gibt es ein neues Gericht, das ein richtiger Renner auf eurem
Speiseplan wird. Also, schaut mal hinein in die Kühlschränke und zaubert einen neuen tollen Mix,
vielleicht getoppt mit verschiedenen Gewürzen aus dem In- oder Ausland. Die Reste müssten dann nicht so achtlos im Kühlschrank ihr Dasein fristen denn sie täten manchmal, als wichtiger Bestandteil in unserem alltäglichen Mittag- oder Abendessen, noch ihr Gutes.



Zutaten für 1 Strudel:
1 Pckg. Blätterteig aus dem Kühlregal
200 g. braune Champignon
150 g. Rosenkohl
100 g. Käse
120 g. gekochten Schinken
1 kleine Zwiebel
1-2 Zehen Knoblauch
Salz und Pfeffer
Petersilie
Öl für die Pfanne
1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:
Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
Den Rosenkohl putzen und in Wasser mit Salz und 1 TL. Natron ca. 4 Minuten köcheln,
abseihen und abkühlen lassen.
Zwiebel und Knoblauch schälen und feinblättrig schneiden. Champignon putzen und blättrig
schneiden. Käse und Schinken in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen und hacken.
In einer Pfanne Zwiebel und Champignon leicht anrösten, Schinken dazugeben und kurz mitrösten,
Petersilie dazugeben, ein mal umrühren und alles überkühlen lassen.
Den Blätterteig auf ca. 30 x 40 cm ausrollen. Die Ränder mit verquirltem Ei bestreichen. Den Strudel mit der Champignon-Masse füllen, Käse darüber streuen und mit dem Sprossenkohl
belegen. Strudel einrollen und auf ein Backblech setzen. Den Teig mit einer Gabel ein paar mal einstechen damit die Feuchtigkeit entweichen kann, mit Ei bestreichen.
Im Backofen ca. 25-30 Minuten backen.




Alles Liebe und noch eine schöne Woche
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...