Freitag, 17. November 2017

kleine Windbeutel mit Kaffee-Creme


Windbeutelchen mit einer leckeren Kaffee-Creme gefüllt gab es bei uns zum Nachmittagskaffee.
Die kleinen Dinger haben‘s in sich, sie sind sehr lecker und rufen nach mehr - schon bald hat man so viele verputzt wie man eigentlich gar nicht wollte. Macht auch nichts, sie sollen ja nicht lange warten müssen, denn viel Zeit behalten sie ihre Schönheit nicht und knackig bleiben sie auch nicht.
Sollte man sich entscheiden, Windbeitel für Gäste zu backen, muss man zeitlich gut koordinieren.
Wenn die Zeit das nicht zulässt, würde ich euch vorschlagen - macht was anderes.

Mein Tipp: die Windbeutelchen 1 Minute abkühlen lassen, dann waagrecht teilen damit die restliche Feuchtigkeit entweichen kann. Anschließend können sie komplett auskühlen und sollten sofort gefüllt werden. ❤❤❤ In absehbarer Zeit verspeisen. 



Zutaten für ca. 25 Stück kleine Windbeutel:
250 ml Wasser
100 g. Butter in Stücke geschnitten
1 Prise Salz
150 g. Mehl
4 Eier

Zutaten für die Creme:
50 ml. Espresso
2 EL. Instant-Kaffee
250 g. Mascarpone
170 g. gezuckerte Kondensmilch
350 ml. Sahne
6 TL. San apart

Zubereitung Brandteig:
Backofen auf 200° C Ober/Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Wasser, Butter und Salz aufkochen lassen, das gesiebte Mehl (alles auf ein mal) dazugeben
und bei mäßiger Hitze den Teig so lange rühren bis sich die Masse vom Topfboden löst und der
Topfboden weiß wird, das dauert etwa 3-4 Minuten (das heißt man abbrennen). Die Masse etwas
abkühlen lassen. Den Teig in die Rührschüssel geben, die Eier nach und nach einrühren bis sich die
Masse gut verbunden hat. Den Brandteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf das
Backblech spritzen, im Backofen ca. 25 Minuten backen.

Zubereitung Creme:
Für die Creme zuerst einen starken Espresso zubereiten und den Instant-Kaffee darin auflösen.
Kaffee auskühlen lassen.
Mascarpone mit der Kondensmilch cremig rühren, den kalten Kaffee dazugeben kurz unterrühren,
Sahne dazugeben und alles leicht aufschlagen. San apart einrieseln lassen und die Creme fertig
schlagen. Creme bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.
Kurz vor dem Servieren die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Windbeutelchen damit
füllen. Mit Puderzucker bestreuen und genießen.



Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünscht euch
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. Hallo Irmi, das erinnert mich daran, dass ich schon ewig keine Windbeutel mehr gemacht habe! Dabei mag ich die so gerne. Deine Creme gefällt mir auch; mit der gezuckerten Kondensmilch und dem Kaffeepulver bestimmt sehr lecker!
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...