Freitag, 15. September 2017

Zwetschgen-Schoko-Kuchen


Der Herbstkuchen zum Kaffee, der luftig, locker und leicht war, fast wie eine Wolke. Gerade so leicht, dass man sich gerne noch ein zweites Stück auf den Teller legen ließ, das ebenso schnell verschwand wie das erste Stück.
Eigentlich habe ich es gar nicht so mit Rührteig, ganz oft gelingt er mir nicht so weich und flaumig
wie ich ihn gerne haben möchte, aber hier bin ich doch sehr zufrieden. Also, besser geht nicht.
Er ist einfach in der Zubereitung, auch für Backanfänger wunderbar geeignet. Er ist mein neuer
Favorit.



Zutaten für den Rührteig:
125 g. Butter
125 g. Puderzucker
1 Vanillezucker
3 Eier (Gr. L)
2 EL. Rum
1 Prise Salz
150 g. Weizenmehl
50 g. Speisestärke
20 g. Kakao ungesüßt
½ Pckg. Backpulver
70 ml. Milch
350 g. Zwetschgen
25 g. Mandelblättchen

Zubereitung:
Alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben !!
Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Zur Seite stellen.
Backofen auf 170 ° Ober/Unterhitze vorheizen. Backform vorbereiten, Boden mit Backpapier
belegen und Seiten mit Backtrennfett einschmieren.
Butter, Puderzucker und Vanille mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät ca. 10 Minuten
weiß-cremig aufschlagen. Eier nach und nach dazuschlagen und jeweils unterschlagen bis sie
sich mit der Butter verbunden haben. Rum und Salz dazugeben und ebenfalls kurz unterheben.
Mehl, Stärke, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch auf kleinster Stufe
unterrühren. Den Teig in die Backform geben, glattstreichen und mit den Zwetschgen belegen.
(Die Zwetschgen von der Mitte aus rundlich – stehend – leicht in den Teig drücken.)
Die Mandelblättchen darüber streuen.
Den Kuchen in den Ofen schieben und für ca. 40 Minuten backen. Bitte Stäbchenprobe machen.
Kuchen heraus holen,  Backformrand lösen, den Kuchen auskühlen lassen. Anschließend das Back-
papier abziehen und den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.








Quelle: „So backt Südtirol“ von Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser, Helmuth Bachmann - Athesia Verlag Bozen

Gutes Gelingen
Eure Irmi

Meine Angaben für Back- und Kochzeiten sind Vorschlagswerte, es wird empfohlen, die definitive
Backzeit aus der Bedienungsanleitung Eures Backofens zu entnehmen.

1 Kommentar:

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...