Dienstag, 19. September 2017

Zucchinitaschen


Zu einem Glas Weißwein passen Zucchinitaschen ganz herrlich dazu. So als kleiner Snack sind sie immer willkommen oder eben auch als Häppchen zum Begrüßungstrunk.
Die wenigen Zutaten die hier gebraucht werden, die schnelle Zubereitung und der große Genuss haben mich aufhorchen lassen. Gleich am nächsten Tag kamen die Taschen bei uns auf den Tisch. Jetzt, auch wenn es hier schon sehr herbstlich ist und so ein Gericht eigentlich in der warmen Jahreszeit besser passt, haben sie hervorragend als vegetarisches Mittagessen gedient. Begleitet von einem schönen Salat, sind sie lecker und super leicht.!! Sehr zu empfehlen. Macht sie nach, sie schmecken wirklich ausgezeichnet. ❤❤



Zutaten für ca. 15 Stück
1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
1 kleine Zucchini
100 g. Feta
5-6 Basilikumblätter
4 kleine Zweige frischen Thymian
Pfeffer, Paprika

Zubereitung:
Basilikum waschen und in dünne Streifen schneiden. Thymianzweige waschen und Blättchen zupfen.
Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
Zucchini waschen, die Enden abschneiden und nicht zu fein raspeln. Feta dazu bröseln, Basilikum und Thymian dazu, pfeffern und mit Paprika abschmecken. Gut mischen.
Blätterteig ausrollen und in 15 Stücke teilen. Die Quadrate sollten ca. 8x8 cm sein.
Jedes Quadrat mit der Füllung belegen, die Enden mit einem Pinsel mit Wasser bestreichen, zum
Dreieck zusammenfalten und mit der Gabel festdrücken, so ergibt es gleichzeitig ein schönes
Randmuster. Die Taschen auf das Backblech legen, mit Wasser (oder wer mag mit Ei) bepinseln
und ab geht es ins Backrohr für ca. 25 Minuten. Sie sollten schön golden sein.
Die Zucchinitaschen schmecken sehr gut lauwarm aber auch kalt.




Quelle: Coconut & Vanilla

Ich wünsche euch alles Liebe
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...