Freitag, 8. September 2017

Zwetschgen-Brombeer-Himbeer-Marmelade


Die Zwetschgen sind wieder reif.
Die Zwetschge gehört zu den Steinfrüchten und ist eine Untersorte der Pflaume. Die Frucht ist
kleiner, länglich/eiförmig, sie löst sich leicht vom Stein und hat einen intensiveren Geschmack als
die Pflaume.  Durch ihre kleinere Form ist sie bestens geeignet zum Befüllen von Knödeln.
Zwetschgenknödel  aus Kartoffel- oder Topfenteig sind ein toller Nachtisch, wir zu Hause verwenden
sie auch als süße Hauptspeise.
Zwetschgen sind gesund, reich an Vitamine und bringen unsere Verdauung in Schwung. Sie sind in
allem ein tolle Frucht und vielseitig verwertbar; mit dem untenstehenden Rezept erhält ihr eine
sehr schmackhafte Marmelade. Serviert sie eurer Familie und ein Lob ist euch ziemlich sicher.
Die Menge ergibt 6 Gläser à 230 g.



Zutaten:
850 g. Zwetschgen
250 g. Brombeeren
150 g. Himbeeren
Saft 1 Limette
500 g. Gelierzucker 2:1

Zubereitung:
Brombeeren und Himbeeren waschen. Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln.
Die Frucht in einen großen Topf geben, Limettensaft und Gelierzucker dazugeben. Erhitzen und
(laut Packungsanleitung) 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Anschließend die Fruchtmasse mit
dem Mixer grobstückig pürieren.
Die Marmelade noch heiß in die heiß gewaschenen Gläser füllen (Glasrand säubern wenn er vom
Befüllen verschmutzt wird) und verschließen.
Anschließend werden die befüllten Gläser unter eine dicke Decke gegeben bis sie zur Gänze
ausgekühlt sind.




Viel Freude beim Einmachen
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. liebe Irmi, erst heute sind wir dazu gekommen deine leckere Marmelade zu probieren. Wir haben sie heute zum Frühstück genossen. Sie ist sooo lecker und sooo fruchtig und nicht zu süß. Klasse. Vielen Dank für dein Gläschen Marmelade und viele Grüße von uns an euch, Katharina

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...