Freitag, 31. März 2017

Mohn-Nuss-Schneckenkuchen


Ja, Schneckenkuchen ist echt super. Den müsst ihr unbedingt mal nachbacken. Zum Befüllen muss
man nicht nur Mohn oder Nüsse verwenden, ihr könnt da auch auf andere Leckereien zurück-greifen, wie z.B. auf Kirschen oder gewürfelte Äpfel mit Zimt und Zitrone abgeschmeckt......♥♥♥ Nach Lust und Laune, es schmeckt alles hervorragend. Wenn der Schneckenkuchen mit Obst gefüllt
wird, dann würde ich anstatt des Puderzuckers obendrauf eine Zitronenglasur spritzen damit auch etwas Frische ins Spiel kommt. Aber, was soll ich da lang reden, ihr werdet das schon machen.
Zum Nachmittagskaffee ist sehr oft ein Kuchen ohne viel Creme gefragt. Bei uns jedenfalls. Auch viele andere Menschen lieben diese Art von Kuchen und er macht auch noch weniger Arbeit.
 
 Zutaten für den Teig:
200 g. weiche Butter
450 g. Weizenmehl
1 Backpulver
80 g. Zucker
250 griechisches Joghurt
etwas Vanilleextrakt
Abrieb ½ Zitrone

Zutaten für die Mohnfülle:
125 g. gemahlenen Mohn
1 EL. Semmelbrösel
40 g. Butter
63 ml Milch
1 EL. Honig
2 EL. Zucker
1 TL. Zimt
1 EL. Rum
etwas Zitronenabrieb

Zutaten für die Nussfülle:
125 g. gemahlene Walnüsse
1 EL. Semmelbrösel
20 g. Butter
63 ml Milch
1 EL. Honig
2 EL. Zucker
1 TL. Zimt
1 EL. Rum
etwas Zitronenabrieb

Zubereitung Teig:
Alle Zutaten auf eine Arbeitsfläche (oder in die Rührschüssel der Küchemaschine) geben und rasch
zu einem Teig verkneten. Den Teig ca. 30 Minuten ruhren lassen.
Unterdessen die Fülle vorbereiten.
Für die Mohnfülle: Milch, Butter, Honig, Zucker und Zimt in einer Pfanne einmal aufkochen lassen,
vom Herd ziehen, den Mohn, Zitronenabrieb und Rum dazugeben und gut unterrühren. Abkühlen
lassen.
Für die Nussfülle: Zubereitung auf die gleiche Art und Weise wie die Mohnfülle.

Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
Die abgekühlte Mohnfülle in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und zur Seite stellen.
Die Nussfülle ebenfalls in einen separaten Spritzbeutel füllen.

Nun den Teig in vier Portionen teilen. Teig zuerst zu einer Rolle formen und anschließend mit dem
Nudelholz länglich ausrollen. Mit dem Teigrad ein wenig zurecht schneiden, sodass ein langer
Streifen entsteht. Mit der Hälfte der Mohnfülle aus dem Spritzbeutel füllen. Den Teig längs
zusammenrollen und gut verschließen. Nun die lange Teigrolle auf das Backblech legen und zur
Schnecke aufrollen. Die restlichen 3 Portionen ebenso verarbeiten, jedoch abwechselnd mit der
Nussfülle füllen und wieder auf das Backblech legen und aufrollen damit am Schluß eine große
Schnecke entsteht. Die Teigschnecke mit einem Tortenring umschließen damit sie beim
Backen ihre runde Form bekommt. Mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten
goldgelb backen.

Mein Tipp: auf die Mohnfülle Rosinen legen, schmeckt lecker – muss aber nicht sein.♥♥♥
Auf ein Auskühlgitter geben und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.


Teigstreifen vor dem Befüllen




Ich wünsche euch gutes Gelingen

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...