Dienstag, 7. März 2017

Joghurt-Haselnuss-Brot


Manches mal hab ich richtig Lust auf selbst gebackenes Brot. Meine Freude zum Brot backen steigt
von mal zu mal. Wenn das Brot dann noch gut schmeckt und auch gut gelingt dann stellt sich
anschließend eine angenehme Zufriedenheit ein, die ein gutes Gefühl vermittelt. Ein Gefühl, das
ich nicht mehr missen möchte.
Brot backen nach einem selbst kreierten Rezept gibt jedes mal einen neuen Kik, schmeckt es oder
schmeckt es nicht oder bleibt es vielleicht nach dem Backen nur ein flaches Brett?. Solche und
ähnliche Fragen beschäftigen mich bis zur Verkostung des Brotes. Ich habe nämlich im Brot backen
noch keine überdimensionale Erfahrung. Die erfahrenen Brotbäcker hingegen erkennen ein gutes Brot schon an der Beschaffenheit des Teiges.
 



Zutaten:
340 g Weizenmehl
60 g Hartweizen Gries
8 g Salz
60 g. Honig
6 g Trockenhefe
1 TL. Brotgewürz
100 g Joghurt lauwarm
180 ml Wasser lauwarm
20 g. geriebene Haselnüsse

Zubereitung:
alle Zutaten sollen Zimmertemperatur haben.
Trockenhefe und Honig im lauwarmen Wasser (max. 30°) auflösen.
Die trockenen Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und kurz durchmischen
lassen. Dann das Joghurt und das Hefegemisch dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.
Mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Minuten. Den Teig herausnehmen, mit der Hand
noch einmal kurz durchkneten, zu einer Kugel formen, dann kommt er zurück in die Schüssel
und soll dort abgedeckt ca. 2 Stunden gehen; dabei sollte er das doppelte Volumen erreichen.
Nun wird der Teig nochmals in die Hand genommen, zu einem länglichen Laib geformt und
auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. Dort kann er wieder ruhen und schön aufgehen,
das dauert auch wieder so ca. 1 Stunde. Der Teig sollte mit einem Tuch bedeckt werden, dass er
vom Zugluft verschont bleibt.
Inzwischen soll man der Backofen auf 230° Ober/Unterhitze vorheizen. Auf den Boden des
Backofens einen Behälter mit heißem Wasser platzieren, der Dampf gibt dem Brot eine schönere
Kruste.
Sobald der Teig ausreichend aufgegangen ist, das Brot an der Oberfläche mit einem Messer
kreuzweise einschneiden, in den Backofen schieben und für ca. 15 Minuten backen, danach die
Temperatur auf 200° zurückstellen und weitere 35-40 Minuten fertig backen. Brot aus dem Ofen
holen und die Klopfprobe machen. (= das Brot umdrehen und mit dem Finger daraufklopfen,
klingt es hohl ist das Brot fertig gebacken.) Das Brot vor dem Anschneiden komplett auskühlen lassen.

Alles Liebe und gutes Gelingen

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...