Dienstag, 5. Februar 2019

Krautsalat mit Speck und Paprika

Krautsalat ist nicht gleich Krautsalat.
Mein Krautsalat mit Speck und Paprika schmeckt leicht süß-sauer durch den Zucker und dem Balsamico, leicht würzig durch den Paprika und rauchig durch den Speck. Eine grandiose Kombination für einen Krautsalat, die ich so nicht erwartet hätte.
Insgesamt darf man diesen Teller in der Rubrik „wunderbar leichtes Mittagessen“ ablegen.
Krautsalat passt zu vielen bäuerlichen-bodenständigen Gerichten. Er schmeckt immer und vor allem, jetzt weiß ich es, zu Pizza-Fleischkäse, der so wir dieser Krautsalat mit Paprika angereichert ist. Dazu reicht eine Scheibe Brot völlig aus.

Zutaten für 2 Personen:
400 g. Weißkohl
70 g. Spitzpaprika rot
40 g. Zwiebel
ca. 50 ml. weißer Balsamico
1 TL. Zucker
70 g. Pancetta geräuchert
4 EL. Olivenöl
2 Scheiben Pizza-Fleischkäse

Zubereitung Krautsalat:
Weißkohl in dünne (nach Wunsch) Streifen schneiden, waschen und abtropfen und in eine Schüssel geben. Spitzpaprika putzen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Zwiebel pellen und klein würfeln. Pancetta, Schwarte und Pfefferkruste entfernen, dann würfeln.
In einem kleinen Topf Essig und Zucker aufkochen, Zwiebel und Paprika untermengen und für ca. 3-4 Minuten weiterköcheln. Noch heiß über den Weißkohl gießen, Weißkohl leicht salzen und Pfeffern und durchkneten. Ziehen lassen.
Inzwischen die Pancetta in einer beschichteten Pfanne auslassen und über den Salat streuen, Öl dazugeben und gut durchmengen. Nochmals abschmecken wenn nötig.
In gleicher Pfanne (muss nicht vorher gesäubert werden) die Fleischkäse-Ecken (ohne Fettzugabe) anbraten und zum Krautsalat servieren.


Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit.

Herzlichst
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...