Freitag, 14. September 2018

Johannisbeer-Mandel-Kuchen


Wer mag nicht Johannisbeer-Kuchen ?; ich denke mir, da halten nicht sehr viele die Hand hoch.
Einmal in der Saison, mindestens, muss Johannisbeerkuchen gebacken werden. Heute habe ich den traditionellen Belag etwas abgeändert und der ist richtig lecker geworden; da bin ich mir ganz sicher, dieser Belag würde euch auch gefallen. Jedenfalls ist das mein neues sommerlich/säuerliches Lieblingsrezept für Johannisbeer-Kuchen.
Die Zubereitung ist einfach, Mürbeteig drunter und darüber ein herrlicher Mandelbelag in den die Beeren untergemischt werden. Wie durch ein Wunder setzen sich die Beeren während des Backens ab und zaubern ganz automatisch eine dritte Schicht, die dem Kuchen einen schönen Farbtupfer verleiht. 
Ein Arbeitsgang - zwei Schichten. 👍👍👍

Zutaten für den Mürbeteig:
200 g. Weizenmehl
1 Prise Salz
100 g. Puderzucker
100 g. Butter
1 Ei
1 TL. Backpulver

Zutaten für die Füllung:
350 g. Johannisbeeren
100 g. weiche Butter
100 g. Puderzucker
2 Eier
150 gemahlene geröstete Mandeln
2 EL. Mehl
1 Prise Salz
1 TL. Backpulver

Zubereitung Mürbeteig:
Die Butter sollte kalt aber nicht zu kalt sein.
Mehl, Salz und Butter mit der Küchenmaschine so lange durchrühren bis das Mehl eine feine feucht-bröselige Konsistenz erreicht hat. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig kneten lassen.
Den Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und für ca. 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Teig in eine gebutterte Form von 26 cm Ø drücken, Seitenränder hochziehen und wieder kühl stellen bis die Füllung fertig gestellt ist.
In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C. Ober/Unterhitze vorheizen.
Zubereitung Fülle:
Johannisbeeren von den Stielen zupfen, kurz durchspülen und abtropfen lassen.
Butter und Puderzucker in der Rührmaschine weiß/cremig aufschlagen (ca. 6-7 Minuten). Die Eier nach und nach einzeln unterrühren bis sie sich mit der Butter verbunden haben. Mehl, Mandel, Salz und Backpulver mischen, dazugeben und vorsichtig unterheben. Anschließend die abgetropften Joahnnisbeeren locker untermischen. Die Masse in die Tarte füllen, glattstreichen und im Ofen ca. 45 Minuten backen.
Tarte auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Lasst sie euch schmecken.

Herzlichst
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. Hallo Irmi,
    der Kuchen sieht ja wunderhübsch aus mit den drei Schichten!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...