Freitag, 6. April 2018

Nutella-Zipfel


Noch schnell eine süße Kleinigkeit für den Sonntag. Zutaten habt ihr im Haus ? Na, dann bitte.
Hier habe ich die klassischen Polsterzipfel aus Österreichs Mehlspeisküche abgewandelt. Polster-
zipfel sind üblicherweise mit Marillenmarmelade gefüllt. Aber warum soll es immer klassisch
zugehen, eine Abwandlung schadet selten. Diese Nutella-Zipfel sind ein Beispiel dafür und sie
haben grandios geschmeckt. Ein Gebäckstück nach dem anderen wurde geschnappt und verdrückt.
Ein paar gleich nach dem Backen und die restlichen zum Frühstück und schon war der Teller wieder leer. Wie gut, dass ich noch Nutella und Blätterteig im Haus habe, die nächste Runde ist bald fällig.


Zutaten für ca. 15 Stück:
1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
Nutella
1 Ei
1 EL. Sahne
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Backofen auf 170° C Umluft vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.
Den Blätterteig leicht ausrollen und in 8 x 8 cm Quadrate teilen. Das Ei trennen. Eiweiß kurz
geschmeidig schlagen.
Die Blätterteig-Quadrate mit dem Eiweiß an jeweils 2 Seiten einstreichen, mit 1 TL. Nutella füllen,
zu Dreicken falten und mit der Gabel die Enden andrücken, damit beim Backen nichts ausläuft.
Das Eigelb mit der Sahne verquirlen und die Blätterteig-Quadrate damit bestreichen und auf das
Backblech legen. Im Ofen für ca. 17-18 Minuten goldgelb backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.


Ich wünsche euch gutes Gelingen
Liebe Grüße
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...