Dienstag, 20. März 2018

Hühnerbrüstchen in Knoblauchmarinade


Gestern gab es Hühnerbrütschen in Knoblauchmarinade mit gemischten Salat. Wir haben die letzten
paar Tage ein wenig geschlemmt und möchten das Völlegefühl wieder los werden. Dabei sollte uns
dieses überaus leckere Mittagessen behilflich sein und das war es auch. Man wurde satt aber nicht voll. Dazu hätte sehr gut die kalte Senfsauce oder ein Joghurt Dip gepasst, so wie es im Original-Rezept vorgesehen war, wir haben uns diese aber verkniffen. Zwischendurch soll man bei üppigen und kalorienreichen Zutaten Abstand halten - der Gesundheit zuliebe.







Zutaten für 2 Personen:
2 Hühnerbrüstchen mittelgross
1 Knoblauchzehe
3 EL. Olivenöl
1 ½ TL. Senf
1 EL. frisch gepresster Zitronensaft
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Öl für die Pfanne

Zubereitung:
Die Hühnerbrüstchen waschen, trocken tupfen und der Länge nach in 2-3 Teile schneiden.
Die Knoblauchzehe schälen und in eine kleine Schüssel pressen und mit Salz und Pfeffer mischen.
Senf und Öl dazugeben und zu einer Marinade anrühren. Das Fleisch damit einreiben und für
mindestens 10 Minuten ziehen lassen.
Öl in eine Pfanne geben und erhitzen, die Hühnerstreifen darin (auf mittlerer Hitze) von jeder Seite
3-4 Minuten braten, herausholen und auf eine angewärmte Platte anrichten. Mit Alufolie abdecken
und noch 5 Minuten ruhen lassen.
Anschließend auf einem Teller anrichten, mit ein paar Chiliflocken dekorieren und servieren. 



Ich wünsche euch eine schöne Zeit und alles Liebe
Eure Irmi

1 Kommentar:

  1. Das hört sich einfach super deliziös an! Ich bestelle mir immer super zartes Hänchen von Aumaerk.at/online-shop. Das ist schon fertig gewürzt und gelingt immer perfekt. So eine Knoblauchmarinade könnte da aber auch sehr gut zu passen. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

    Beste Grüße
    Gustav

    AntwortenLöschen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...