Dienstag, 6. September 2016

Weizen-Dinkel-Baguette


ich habe eine neue Leidenschaft entdeckt. Brot backen!!.
Dabei benutze ich sehr gerne Rezepte, die keinen großen Aufwand erfordern. Auch möchte ich
nicht meinen Brotteig schon einen Tag vorher ansetzen mit Vorteig, Hauptteig u.s.w. das kennt ihr. Respekt vor denen, die das können. Aber so einfache Rezepte wie dieses hier "verbacke" und verblogge ich gerne.
Momentan backe ich auch noch nicht mein „täglich-Brot“. Jedenfalls noch nicht. Wie weit mich aber meine neue Leidenschaft noch treibt kann ich jetzt leider nicht sagen. Mit diesem Baguette habe ich ein tolles Brot aus dem Ofen gezogen, wo abermals Krume und Kruste gepasst haben. Ich habe für dieses Brot ein Mischmehl benutzt, welches ich schon fertig vermischt zu kaufen bekomme. Es besteht aus Weizenmehl Typ 480 und Dinkelvollkorn. Für helles Brot nehme ich gerne dieses Mehl
und ich komme damit sehr gut zurecht.
Das Rezept stammt von Sally, in deren Blog ich ebenfalls sehr gerne stöbere und von wo ich schon
einiges nach gebacken habe.




die Zutaten für 2 Baguette:
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL. Honig
1 Tüte Trockenhefe
1 TL. Salz
400 g. Mehl (wie oben beschrieben)
1-2 EL. Öl (b.m. Sonnenblumenöl)

 
 
 

die Zubereitung:
Die Hefe im lauwarmen Wasser (max. 30° C) auflösen, den Honig dazugeben, gut verrühren.
Mehl und Salz vermischen und in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Die aufgelöste
Hefe dazugeben und den Teig mit der Maschine verkneten. Zum Schluss erst das Öl dazugeben
und gut unterkneten. Insgesamt sollte der Teig ca. 8 Min. verknetet werden. Den Teig
aus der Schüssel nehmen, zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und wieder zurück
in die Schüssel legen. Die Schüssel abdecken und an einen warmen Ort stellen.
Den Teig ca. 30-40 Min. gehen lassen. Die Menge sollte sich zumindest verdoppeln.
Nachher den Teig auf einer mit Öl bepinselten Fläche auseinanderziehen und halbieren.
Jede Hälfte zu einem Baguette formen indem man es zwirbelt und gleichzeitig in die Länge zieht.
Die Baguettes auf ein gefettetes Baguetteblech oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech
legen, mit Frischhaltefolie locker abdecken (der Teig sollte sich noch ausbreiten können) und
nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen.
Unterdessen den Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
Das Brot in den Backofen (2. Schiebeleiste von unten) schieben und knapp 30 Minuten backen.
Das fertige Baguette aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen.
Dann genießen ♥♥♥!




Viel Spaß beim Nachbacken ♥♥♥

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...