Dienstag, 9. August 2016

Polenta überbacken auf Kräuterseitlingen


vegetarisch – würzig – leicht.
Eine schmackhafte Mahlzeit für Mittags oder auch Abends, bei der man nach dem Essen kein langes Völlegefühl aushalten muss. Die Zubereitung ist einfach und nicht zeitraubend, auch sind nicht viele
Zutaten erforderlich; so kann man dieses Essen gerne unter "gut und günstig" einstufen.
Polenta ist eine gesunde Beilage, die sehr gut zum gebratenen Gemüse, zu Pilzgerichten oder
Fleisch passt und außerdem weniger Kalorien liefert als zum Beispiel Reis oder Nudeln. Leider ist
die Polenta nicht so oft auf dem Speiseplan als eben Reis und Nudeln, das ist sehr schade weil sie
auch viele verschiedenartige Zubereitungen erlaubt. Wenn mir ein neues Rezept einfällt, müssen
automatisch Reis oder Nudeln herhalten; geht das euch auch so ?




Zutaten für die Polenta:
650 ml Wasser
160 g. Maisgriess (mittel)
70 g. Gorgonzola
Salz oder Brühewürfel
etwas Butter zum Verfeinern (optional)
4-5 Stück Kräuterseitlinge
1 kleine Knoblauchzehe oder ½ TL. Knoblauchpaste
Kräutersalz und Pfeffer
Öl für die Pfanne
gemischter grüner Salat

Zubereitung:
Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Salzen oder Brühewürfel dazugeben und den
Maisgriess langsam in das kochende Wasser einrühren. Die Polenta ca. 25 Minuten leise köcheln
lassen und mit einer kleinen Ecke Butter verfeinern. Eine Auflaufform von ca. 25 cm Ø mit Öl
bepinseln, die fertige Polenta in die Form streichen, den Gorgonzola in Ecken schneiden und auf
die Polenta geben.
Backofen auf 170° Umluft vorheizen. Polenta im Ofen ca. 20 Minuten gratinieren.
Inzwischen die Kräuterseitlinge putzen und in Streifen schneiden. Öl und Knoblauch in eine Pfanne
geben und die Saitlinge dort leicht Farbe nehmen lassen. Wenn sie den gewünschten Garpunkt
erreicht haben, salzen und pfeffern.
Salat waschen und anrichten.
Die gratinierte Polenta aus dem Ofen holen, in Portionen teilen und mit den Seitlingen und dem marinierten Salat auf Tellern anrichten.




Dann wünsche ich noch wohl zu speisen.

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...