Freitag, 28. August 2015

Über die Rodenecker Almen

 
 

Jedes Jahr im Sommer, wenn meine Cousine mit ihrem Mann ihren Sommerurlaub im
Ahrntal verbringt darf sie mit einem Besuch von uns rechnen.
Nachdem sie sich im Gebiet von Ahrntal und Pustertal mittlerweile gut auskennt
beauftragen wir sie immer eine leichte gemütliche Wanderung für uns auszusuchen
auf der sie uns dann begleitet.
Freunde haben sich heuer ebenfalls dazugesellt und sind mit uns gewandert.





In diesem Jahr hat sie uns auf die Rodenecker Alm geführt.
Ein wunderschönes sonniges Hochplateau, ein ganz beliebtes Gebiet für viele Wanderer
die gerne eine aussichtsreiche Panoramawanderung unternehmen.
Es handelt sich hier um eine leichte Wanderung auf einer angenehmen Forststraße
auf der nicht viele Höhenunterschiede zu bewältigen sind.

Vom Parkplatz Zumis aus haben wir uns zuerst die Rastnerhütte als Ziel gesetzt;
gerade recht zur Mittagszeit sind wir dort angekommen um für unser leibliches
Wohl zu sorgen. Gutes Essen und Trinken stärkte uns für den Rückweg, den wir
nach nicht all zu langer Zeit angetreten haben, denn das Wetter hat sich nicht von
seiner besten Seite gezeigt.

 
Auf dem Rückweg kehrt man natürlich noch einmal ein, das haben auch wir
nicht unterlassen. Wir haben es uns auf der Ronerhütte bei einem kühlen Bier
und einem Kartenspiel gemütlich gemacht.






Wir haben die Zeit vergessen, wir haben die Zeit verspielt, denn
inzwischen hat sich ein kleines Gewitter zusammengebraut das uns gezwungen
hat den Rückweg so schnell wie möglich anzutreten. Nass aber zufrieden sind
wir dann auf den Parkplatz zurückgekehrt.
Dieser angenehme Wandertag wird uns noch eine Weile in Erinnerung bleiben.
Ich schicke euch einen dicken „Wandergruß“

Eure Irmi

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...