Dienstag, 15. August 2017

Basilikum-Knoblauch-Öl


Was gibt es doch für tolle Öle mit verschiedenen Kräutern angesetzt aber Basilikum-Knoblauch-Öl 
ist mir das Allerliebste. Ich benutze es sehr oft, da es zu vielen Gerichten passt.
Jedes Jahr pflanze ich mir Bergbasilikum, weil ich finde, dass ich damit mehr Ernte-Glück habe;
diese Pflanzen  halten einen Wetterumsturz, den es im Frühling immer mal geben kann, leichter
durch. Sollten, z. B. durch eine frostige Nacht manche Blätter dann etwas braun werden, wächst
es trotzdem noch weiter und treibt wieder neu aus. Die Pflanzen werden groß und buschig und wenn man daran vorbeigeht, durchwandert man eine herrliche Basilikum-Duft-Wolke. Oftmals
kommt mir vor, als ob man am Ende dann noch einen kurzen Duft von Kakao ergattern würde.
Es kann vielleicht auch sein, dass ich mir das nur einbilde, dass ich mich total irre, aber meine Nase empfindet das immer so.

Zutaten:
450 ml neutrales Speiseöl
4-5 Knoblauchzehen
2 Zweige Bergbasilikum

Zubereitung:
Basilikum Blätter abzupfen, waschen und trocken tupfen.
Knoblauch schälen und vierteln. Basilikum und Knoblauch in eine Flasche füllen und mit dem
Öl auffüllen. Das Öl mindestens 3 Wochen ziehen lassen.


Ich wünsche noch eine schöne Woche
Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...