Dienstag, 20. Oktober 2015

Nudel Lucia


Wie oft haben wir diese Köstlichkeit schon verspeist ???  Kann ich nicht mehr
zählen und die Kalorien will ich gar nicht nachrechnen; 
da würde die Rechenmaschine daran ersticken.
Diese Pasta ist unheimlich lecker, sie sättigt und wärmt ungemein.
Ein Essen für kalte Tage (die wir jetzt momentan noch nicht haben – die aber sicher auch
in diesem Jahr noch kommen werden). Jeder darf schon mal vorsorgen, damit er im
Winter keine kalten Füße hat – wenn er will, schon jetzt.
Dieses Rezept habe ich vor ca. 35 Jahren (oder etwas mehr) aus einer Zeitschrift
ausgeschnitten und nachgekocht. Es war der Renner auf Anhieb.
Leider kann ich nicht mehr verfolgen aus welcher Zeitschrift, ich habe den
Abschnitt nicht mehr, ich brauche ihn auch nicht mehr, weil ich dieses Rezept
bis an mein Lebensende in meinem Kopf behalten werde.
Zur großen Verwunderung muss ich aber gestehen, dass es dieses Gericht
anscheinend nur bei uns gibt, noch nie konnte ich diese Pasta in einer
Speisekarte oder in einer Zeitschrift oder in anderen Medien u.s.w. wieder
aufspüren; aber bei allen Gästen denen ich dieses Nudelgericht vorgesetzt habe,
konnte ich groß punkten.
Das Rezept ist anscheinend verschollen oder verwunschen - was weiß ich.
Deshalb möchte ich euch so eine leckere Pasta nicht vorenthalten und das
Rezept hier veröffentlichen.






Zutaten für 2-3 Personen:

220 g. Spaghetti (b.m. Nr. 5)
120 g. gekochten Schinken
1 Dose Thunfisch in Öl (b.m. 120 g.)
1 mittlere Zwiebel
200 ml Sahne
2 Zehen Knoblauch
2 EL. Kapern
50 ml Speiseöl
Salz
Parmesan nach Belieben

Zubereitung:

Die Nudeln in Salzwasser kochen – siehe Packungsanleitung .
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, den Schinken in Streifen schneiden.
Knoblauch schälen und in die Knoblauchpresse legen.
Dose Thunfisch öffnen und Öl abgießen. Kapern leicht hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schinkenstreifen darin andünsten, sie sollen
nur wenig Farbe nehmen.
Schinkenstreifen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Das restliche
Öl in der Pfanne lassen und darin die Zwiebelwürfel glasig anrösten, (nicht bräunen).
Sobald die Zwiebeln etwas weich sind, den Rahm angießen und den Thunfisch
dazugeben. Den Thunfisch mit der Gabel in der Pfanne zerkleinern.
Knoblauch dazu pressen und vorsichtig salzen. Die Sauce reduzieren lassen
bis sie eine cremige Konsistenz hat. (Geht ziemlich schnell).
Sollte die Sauce zu viel eingedickt sein, so kann man ungeniert ein wenig
Nudel-Koch-Wasser dazu gießen, es tut dem Geschmack keinen Abbruch
und gibt eine mollige Bindung.
Nun die abgetropften Nudeln, den gebratenen Schinken und die gehackten
Kapern in die Sauce geben und alles gut vermengen.
Servieren und genießen.
Mit einem schönen Salat dazu ist das Essen -perfetto-.
 
 

 
Eure Irmi
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...