Dienstag, 13. Oktober 2015

Gemüse aus dem Ofen



Gesund essen ist heute die Devise und nicht immer fett essen ist auch sehr gefragt.
Da kann man mit diesem Rezept nichts falsch machen, den Gemüsetopf hier
kann man bestücken nach Lust und Laune – saisonal oder nicht – regional oder
nicht nur;  eben ganz nach Geschmack. Geeignet auch für Gemüsereste, die
die Küche gerade hergibt. Praktisch und lecker.

Bloß darf ich so ein Essen nicht immer auf den Tisch bringen,
da hab ich meinen lieben HP nicht lange als Freund meiner Küche;
aber so zwischendurch nimmt er einen Gemüsetag ganz gerne an.
Der Körper soll sich vom vielen Fleischkonsum auch mal erholen dürfen und
eine monotone Ernährung muss heutzutage, Gott sei Dank, niemand mehr
mitmachen.




Zutaten:
Gemüse nach Wahl für ca. 4 Personen
(b.m. Kartoffeln, Karotten, Zucchini, rote Zwiebel, Schalotten, Paprika)
1 Zehe Knoblauch fein gehackt
2 EL. Semmelbrösel

Zutaten für die Marinade (f. Gemüse für ca. 4 Personen)

1 EL. Zitronensaft
1 EL. Tomatenmark
1 EL. Soja Sauce
3 EL. Olivenöl
1 Zehe Knoblauch gepresst
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° Umluft vorheizen.
Eine hitzebeständige Form mit Butter oder Öl bestreichen.
Das Gemüse waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden und in
eine Schüssel legen. Die fein gehackte Knoblauchzehe und die Semmelbrösel
dazugeben.
Die Marinade mit den dafür angeführten Zutaten anrühren und über das
Gemüse gießen.
Das Gemüse gut durchmischen und in die gebutterte Form geben.
In den Backofen schieben und ca. 30 - 40 Minuten garen lassen.
Den für euch richtigen Garpunkt, bitte selbst ermitteln,
das ist Geschmacksache.

Dazu passt sehr gut Gegrilltes.



 
  
Ich wünsche guten Appetit.
Eure Irmi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...