Freitag, 4. September 2015

Zwetschgen-Schoko-Sahne-Torte


So wie ich im vorherigen Post schon versprochen habe, gibt es eine von mir
umgewandelte Torte mit Zwetschgen, die ich euch hier vorstellen möchte.
Die Grundidee für diese Torte aber lieferte Magdi.
Da die Saison der Zwetschgen nicht all zu lange dauert, musste ich die Zeit nutzen.



 
  

 
 
 
 
Zutaten für den Biskuit:
3 Eier
130 g. Zucker
1 Prise Salz
60 g. Mehl
50 g. Speisestärke
15 g. Kakaopulver ungesüßt
½ Tl. Backpulver
wenig Naturvanille
10 ml Marillenkernöl (oder neutrales Speiseöl)

Zutaten Zwetschgen-Belag:
350 g. Zwetschgen
2 El. Zucker
1 El. Amaretto
15 g. Speisestärke
100 ml roter Saft (b.m. Kirschsaft)

Zutaten Schokosahne-Belag:
½ lt. Sahne
140 g. Zartbitter-Schokolade

Zutaten Sahne-Belag:
¼ lt. Sahne
2 Tl. San Apart (zum Sahnesteifen)

Schokoraspeln zum Verzieren

Die Zubereitung am Vortag:
Ofen auf 170° Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Backform von 26 cm Ø vorbereiten – Boden einfetten und mit Mehl bestäuben.
Eier mit Zucker und Salz zu einer sehr cremigen und stabilen fast steifen
Masse aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Min.)
Mehl, Speisestärke, Kakaopulver, Backpulver und Naturvanille mischen
und in die aufgeschlagene Masse sieben und vorsichtig unterheben.
Danach das Marillenkernöl ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen und für ca. 30 Min. backen.
Es empfiehlt sich die Stäbchenprobe zu machen.
Den noch warmen Kuchen auf ein Küchentuch stürzen und die Backform
entfernen. Danach den Kuchen mit einem Küchentuch abdecken und komplett
auskühlen lassen.
Für die Schokosahne:
die Sahne in einem Topf einmal aufkochen und vom Herd nehmen.
Die geraspelte Schokolade der noch heißen Sahne zufügen und so lange rühren
bis die Schokolade völlig aufgelöst ist. Anschließend die Sahne kurz mit dem
Mixstab durchmixen. Die Sahne abdecken und im Kühlschrank bis zum
nächsten Tag ziehen lassen (mindestens aber 15 Stunden).

Fertigstellung am nächsten Tag:
Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in Scheiben schneiden,
dann mit 70 ml Saft , dem Zucker und dem Amaretto in einen Topf geben
und so lange kochen bis zum gewünschten Weichegrad (max 2-3 Min.)
Danach die Stärke in den restlichen Saft geben, verquirlen und die Zwetschgen
damit abbinden damit eine feste Masse (wie Pudding) entsteht und auskühlen lassen.
Den Kuchen auf eine Tortenplatte geben und mit einem Tortenring umschließen.
Die Zwetschgenmasse auf den Kuchen streichen und wieder im Kühlschrank kühlen.
Danach die Schokosahne aus dem Kühlschrank holen und aufschlagen wie normale
Sahne. (Achtung nicht überschlagen)!.
Schokocreme auf die Zwetschgenmasse verteilen.
Torte im Kühlschrank gut durchkühlen.
Jetzt noch die Sahne leicht anschlagen, das San Apart dazugeben und fertig
schlagen. Die feste Sahne als letzten Belag oben aufstreichen, Tortenring
entfernen und Seitenränder einstreichen und mit Schokoraspel bestreuen.




Die Zubereitung dieser Torte erfordert wohl etwas Zeitaufwand, welcher
aber trotzdem nicht besonders arbeitsintensiv wirkt, da die Torte sehr gut in 2 – 3 Etappen
fertiggestellt werden kann.

Und gegessen ist sie dann in "Nullkommanix".
 
Gutes Gelingen
Eure Irmi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...