Freitag, 18. September 2015

Kichererbsen-Salat mit getrockneten Tomaten und Feta


Dieser Salat ist übers Jahr hindurch immer eine willkommene Beilage.
Er passt zu vielen Fleischspeisen, im Sommer passt er vor allem zu Gegrilltem.
Locker kann man ihn auch abends als Hauptmahlzeit verspeisen; denn er
macht so richtig satt. (Kalorien haben die Kichererbsen ja auch genug).

Die Zutaten in diesem Salat sind genau nach meinem Geschmack; jede
einzelne Zutat liebe ich heiß und dann noch alles zusammengeführt ergibt
für mich im wahrsten Sinne des Wortes eine „Geschmacks-Explosion“.
Die Zubereitung ist simpel und eigentlich schnell erledigt.








  
Zutaten für 4-5 Personen als Beilage:
 
500 g. gekochte Kichererbsen
50 g. getrocknete in Öl gelegte Tomaten
80 g. Feta
20 g. schwarze Oliven entsteint
½ Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
Saft von ½ Limette
4 El. Olivenöl
Petersilie (nach Belieben)
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

die gekochten Kichererbsen in eine Schüssel geben, die Zwiebeln und die
getrockneten Tomaten klein würfeln und dazugeben,
den Feta würfeln und die Oliven vierteln, beides über den Salat streuen.
Den Knoblauch schälen und über den Salat pressen.
Mit dem Saft der Limette und dem Olivenöl eine Marinade anrühren
und darüber träufeln. Mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.
Alles mischen und den Salat für 1 Stunde ziehen lassen.
Vor dem Servieren neu abschmecken wenn noch nötig.

Quelle: Chefkoch.de - Autor grisi

Wie kriege ich getrocknete Kichererbsen weich?
Die getrockneten Kichererbsen in Wasser einweichen, mindestens 12 Stunden.
(viel Wasser dazugeben denn die Kichererbsen quellen stark auf)
danach die Erbsen im Schnellkochtopf 25 Minuten kochen lassen, nicht salzen;
Topf vom Herd nehmen und schnell ausdampfen; dann haben die Erbsen
genau den richtigen Biss.
Eure Irmi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...