Donnerstag, 25. Februar 2021

Heidelbeer-Quark-Sahne-Torte

Schon wieder gibt es hier Käsesahne-Torte; wir essen sie einfach total gerne und deshalb gab es sie schon öfters, auch oft in abgeänderter Form. Mit verschiedenen Früchten und in diversem "Outfit" ist sie auf unserem Kaffeetisch ein gern gesehener Gast. Und immer schmeckt sie total lecker, frisch, nicht zu süß und es wird einem nicht langweilig !!! ♥♥♥ Ein angesehener Klassiker. ♥♥♥
Die Idee, den Tortendeckel mit Biskuitkrümel zu gestalten habe ich in einer Bäckerei in unserem Dorf gesehen, das hat mir so gefallen, dass ich gleich zwei Tage nachher diese Torte gebacken habe. Unter die Biskuitkrümel habe ich noch zwei restliche Windbeutel geschnitten, die ein paar Tage vorher aus mangelnder Füllung übrig geblieben waren. Das ist Restverwertung pur ♥♥♥




Zutaten für den Biskuit:
4 Eier
135 g. Zucker
1 Prise Salz
1 Vanillezucker oder etwas 
Naturvanille
170 g. Mehl
1 ½ TL. Backpulver
20 ml. Sonnenblumenöl

Zutaten für die Quark-Creme:
250 g. Quark 20 %
400 ml. Sahne
6 Blatt Gelatine
100 g. Zucker
1 Vanillezucker
Abrieb ½ Zitrone
Saft ½ Zitrone
250 g. Heidelbeeren


Zubereitung Biskuit:
Den Backofen auf 170° C. Grad O/Unterhitze vorheizen. Die Backform von 26 cm Ø vorbereiten – Boden mit Backpapier belegen.
Ganze Eier mit Salz, Zucker, Vanillezucker zu einer sehr cremigen und stabilen fast steifen Masse aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Min.)
Mehl und Backpulver mischen, in die aufgeschlagene Masse sieben und vorsichtig 
unterheben, danach das Öl ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen für ca. 28 Min. backen. Stäbchenprobe bitte nicht vergessen. Den Kuchen aus dem Ofen holen, die Form vorsichtig entfernen, den Kuchen auf ein Kuchengitter heben, mit einem Tuch abdecken und komplett auskühlen lassen.

Zubereitung Sahne-Creme:
Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Gelatine im kalten Wasser einweichen.
Quark mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb glatt rühren. Zitronensaft leicht erhitzen, Gelatine ausdrücken und im Zitronensaft auflösen. Pfanne vom Herd ziehen, 2 EL. Quarkcreme zufügen um den Temperaturausgleich zu machen, gut mischen und anschließend wieder zurück zum Quark geben. Wieder gut unterrühren. Nun die geschlagene Sahne in ca. 3 Portionen locker unter den Quark mischen.

Fertigstellung:
Die Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
Den Biskuit auf eine Tortenplatte geben, oben eine dünne Schicht vom Biskuit abschneiden und zu Brösel aufreiben. Biskuitbrösel zur Seite legen. Den Biskuit mit einem Backrahmen umschließen. Ca. 1/3 der Creme auf den Tortenboden geben und glatt streichen, mit einem Teil der Heidelbeeren belegen. Die restliche Creme darüber verteilen, wieder glatt streichen. Die Torte abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Kurz vor dem Servieren, die Biskuitbrösel mit darüber verteilen und mit ein paar Heidelbeeren dekorieren. Dann mit Puderzucker bestreuen.


























Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag und macht es gut.

Herzlichst
Eure Irmi

Kommentare:

  1. liebe Irmi,
    was sieht deine Torte wieder wunderbar appetitlich und lecker aus. Da hätt ich gerne ein Stückchen. Auch die Idee mit den Bröseln oben auf der Torte ist super. Und hat man keine Heidelbeeren/Blaubeeren, dann kann ich mir die Torte auch sehr gut mit Himbeeren, Mandarinen oder Erdbeeren vorstellen. Und Pfirsiche/Nektarinen gehen bestimmt auch... Lasst sie euch schmecken und habt ein schönes Wochenende, herzlichst Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karin, die Torte ist außerordentlich lecker und mit allen anderen Früchten gut machbar. Sie schmeckt immer. Gut gekühlt passt sie auch im Sommer.
    Liebe Grüße von Irmi und habt ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmi,
    jetzt bin ich wieder völlig geflasht, was für ein Prachtstück. Überhaupt muss ich deine Resteverwertung bewundern, die eher nach einer Luxusaufwertung aussieht. Käsesahne-Torte liebe ich, mit Heidelbeeren habe ich sie noch nie probiert. Hab vielen Dank für das wundervolle Rezept.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrid, hab vielen Dank für dein liebes Kompliment. Oft bin ich mit meinen Kreationen nicht so ganz zufrieden, aber diese Torte habe ich gerne und gut gelaunt meinen Gästen serviert. Sie war auch lecker.
    Viele liebe Grüße und bleib gesund.
    Irmi

    AntwortenLöschen