Freitag, 7. April 2017

Mohn-Marzipan-Guglhupf mit Himbeeren


der Frühlingsgugl, der den Vorratsschrank leer fegt.
Nun sind die Reste, die noch von vorhergehenden Bäckereien im Vorratsschrank gelagert waren,
endlich verbraucht. Das Vorratsschrank Aufräumen ist eine typische Frühlingsaktion, die manchmal notwendig ist. Wäre schade um die leckeren Zutaten, würden sie im Schrank vergessen und  müßten dort vergammeln. Er freut mich immer, wenn mir das gelingt. 
Der Kuchen sieht sehr frühlingsmäßig aus mit der leuchtenden Himbeerfarbe, er ist geschmacklich top und farblich eine Augenweide. Genau richtig zum Kaffeeklatsch.


Zutaten für den Teig:
250 g. Butter
180 g. Zucker
4 Eier
400 g. Mehl
1 Tüte Backpulver
1 Prise Salz
70 g. Marzipan
30 g. gemahlenen Mohn
120 ml. Buttermilch
120 g. Himbeeren (gefroren und Menge nach Wunsch)

Zubereitung:
Alle Zutaten sollen Raumtemperatur haben.
Backofen auf 180 ° Ober/Unterhitze vorheizen – Backform vorbereiten.
Marzipan zerkleinern oder grob reiben.
Butter und Zucker für ca. 5 Minuten schaumig schlagen, das Marzipan dazugeben, alles noch gut
aufschlagen bis eine weiß cremige Masse entsteht. Nach und nach die Eier unterschlagen,
jedes Ei einzeln, bis es sich mit dem Teig verbunden hat.
Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und esslöffelweise kurz und abwechselnd
mit der Buttermilch unterrühren. Der Teig soll schwer reißend vom Löffel fallen. Den Teig in zwei
Hälften teilen, in die eine Hälfte den Mohn rühren und in die andere Hälfte die nicht aufgetauten
Himbeeren.
Dann den Teig in eine Guglhupf-Form füllen, abwechselnd damit ein schönes Muster entsteht.
Die Kuchenform in den Ofen schieben und für ca. 50 Minuten backen lassen.
Nach dem Backen den Kuchen aus dem Ofen holen, für ca. 10 Minuten in der Form auskühlen
lassen, stürzen und mit einem Tuch bedeckt komplett erkalten lassen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

 

Liebe Grüße

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...