Freitag, 10. Februar 2017

Schoko-Orangen-Chili-Kuchen - glutenfrei


Dieser Kuchen ist so etwas wie eine große Praline, von der man immer wieder ein Stückchen ab-
schneidet, solange etwas auf dem Kuchenteller liegt. Die vielen Aromen die hier so wunderbar
zusammenspielen sind bei jedem Bissen ein ganz klarer Genuss.
Es gibt sogar ein tolles Sprichwort, das auf diesen Kuchen punktgenau zutrifft:

Mund auf, Augen zu und genießen !

Das Schmankerl habe ich bei Annemarie Wildeisen gefunden. Da ich zufällig alle Zutaten im Haus
hatte, ist mir dieser Kuchen gerade recht gekommen, jedoch  bei der Schokolade habe ich geschummelt aber nuuur weil ich die angebrochenen Reste verbrauchen wollte. (bei mir ein Stück
Chilischokolade, ein Stück Orangenschokolade und den Rest Zartbitter)
Ansonsten würde ich das Rezept auf keinen Fall abändern, genau deshalb schreibe ich euch das
Originalrezept hier unten auf. Ich bin mir ganz sicher, dieser Kuchen klickt sich auch in eure Herzen.




Zutaten:
300 g. dunkle Schokolade ca.47 %
1 Orange
150 g. Butter
150 g. Zucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier ( Gr. M)
300 g. Mandeln gemahlen
1 TL. Chiliflocken mild
Kakaopulver und weiße Raspelschokolade
zum Dekorieren

Zubereitung:
alle Zutaten sollen Raumtemperatur haben.
Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.
Springform von 26 cm mit etwas Butter ausstreichen.
Schokolade in kleine Stücke teilen und über Wasserbad schmelzen lassen. Zur Seite stellen.
Orangenschale fein abreiben. Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig
schlagen bis die Masse hellcremig wird. Die Eier einzeln gründlich unterrühren. Dann die
Schokolade, Mandeln, Orangenschale, Chiliflocken beifügen und gut unterrühren. Den Teig in die
Springform füllen und in den vorgeheizten Ofen auf die zweitunterste Schibeleiste schieben.
Etwa 35-40 Minuten backen lassen. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen.
Form herausholen und den Kuchen darin lauwarm abkühlen lassen. Dann Form lösen, den Kuchen
auf eine Kuchenplatte geben. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen und mit weißer
Raspelschokolade dekorieren.



Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und lasst es euch schmecken
Alle Liebe

Eure Irmi

Meine Angaben für Back- und Kochzeiten sind Vorschlagswerte, es wird empfohlen, die definitive
Backzeit aus der Bedienungsanleitung Eures Backofens zu entnehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...