Dienstag, 2. Februar 2016

Kirschenschichtspeise im Glas


Schichtspeisen kann man sehr gut schon einige Stunden vor dem Essen zubereiten denn gut
durchgezogen schmecken sie sowieso am besten. Sie sind ein schlichtes und vor allem schnelles
Dessert, das die Möglichkeit bietet, Vorräte aus der Speisekammer elegant unterzubringen.
So eine Schichtspeise hübsch angerichtet im Glas ist schon optisch ein Genuss und wird eure
Gäste begeistern.
Dabei habt ihr bei so einer Nachspeise keine große Arbeit, und ihr erzielt doch einen großen Oho-Effekt. Gelingsicher ist sie nebenbei. Wollt ihr einmal für eine besondere Feier ein kleines Nachtisch-Büfett ausrichten, dann wäre diese Schichtspeise als Hingucker zu empfehlen.

Leider ist sie durch den großen Alkoholanteil für die kleinen Gäste nicht sehr geeignet.
Das könnte man aber leicht und schnell abändern mit einer Sahnehaube oder einer Kugel Eis.
Eis ist doch bei Kindern immer willkommen. ♥♥♥


 
Zutaten für 6 Portionen:
1 Glas Süßkirschen (Füllmenge ca. 700 g.)
1 Tüte Puddingpulver Vanille
1 Spritzer Zitronensaft
250 g. Mascarpone
250 g. Frischkäse
250 ml. Sahne
1 Vanillezucker
2 EL. Orangen-Curd
Zucker nach Belieben
Saft von 1 Orange
½ lt. Eierlikör ca.
Schokostreusel für die Deko

Zubereitung:
Die Kirschen aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen; den Saft in einem Topf auffangen.
Nun den Saft (sollte ½ lt sein) aufkochen und mit dem Vanille-Puddingpulver andicken (mit
Zuckerzugabe lt. Packungsanleitung und nach Geschmack). Nun die Kirschen und den Spritzer
Zitronensaft einrühren. Die Masse in 6 dekorative Gläser verteilen und abkühlen lassen.
Inzwischen die Creme anrühren: Mascarpone, Frischkäse, Vanillezucker und Orangen Curd in einer
Schüssel gut durchrühren, Zucker nach Belieben zugeben, den Orangensaft untermischen.
Sahne schlagen und unter die Creme mischen.
Die Creme als nächste Schicht in die Gläser füllen. Darauf kommt nun der Eierlikör. Damit bitte
nicht zu sparsam sein. So etwa 1 cm ca. sollte die Schicht schon sein.
Die Schichtspeise für einige Stunden im Kühlschrank kühlen lassen.
Vor dem Verzehr mit Schokostreusel dekorieren und anschließend genießen.



 
Quelle: Chefkoch.de Autor: Matschmichel
 
Grüße Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...