Freitag, 29. Januar 2016

Blätterteigtascherl mit Salami und Gemüse


Zu Weihnachten hat mir meine Schwester ein Set (mit 3 verschiedenen Größen) Maultaschformen
geschenkt. Sie weiß, dass ich gerne koche und probiere. Hin und wieder bringt sie mir dann so
kleine Küchenhelfer, die den Arbeitsablauf beim Kochen und Backen sehr erleichtern. Dafür muss
ich mich dann um passende Rezepte umschauen, was ich sehr gerne erledige. Bei diesem Rezept
hier handelt es sich um eine Kreation, die mir ganz spontan heute morgen in den Sinn gekommen
ist. In dieser Speise konnte ich gut etwas Gemüse und Salat unterbringen, das muss ich immer nutzen, denn mein lieber HP und ich sind eigentlich keine großen Gemüse/Salat-Liebhaber.
Das gute Zeugs wird bei uns immer zu Mittag oder beim Abendessen elegant dazu geschwindelt
und gerade bei solchen Speisen geht das super.
Diese Blätterteigtascherl sind ein wunderbares Abendessen auf das man sich immer wieder
freuen kann. Sie erfordern zwar ein wenig Arbeit und Geduld aber das lohnt sich allemal. Eine
Stunde Zeit muss man sich dafür schon nehmen – Backen inbegriffen.

Auch als Fingerfood passend.!!!














Zutaten: (ergeben 14-15 Stück)
1 Blätterteig aus dem Kühlregal
70 g. Karotten
100 g. Zucchini
40 g. Zwiebel
40 g. Salami (am Stück)
100 g. Feta
2 EL. Sahne
Kräutersalz und Pfeffer
1 Ei
20 g. Butterschmalz

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 ° O/Unterhitze vorheizen.
Backblech mit Backpapier belegen.
Karotten, Zucchini und Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Salami ebenfalls fein würfeln.
Das Butterschmalz in einen Topf geben und die Zwiebel darin glasig dünsten, anschließend
die Karotten dazugeben und ca. 3-4 Min. dünsten lassen und dann erst die Zucchini dazugeben.
Das Gemüse soll vor Garende noch etwas Biss haben. Den Topf von Herd nehmen, die Salami
in die noch heiße Gemüsemasse geben und unterheben. Alles abkühlen lassen.
Inzwischen den Feta mit der Gabel fein zerbröseln und in die abgekühlte Gemüsemasse geben.
2 EL. Sahne dazugeben, alles untermengen und vorsichtig würzen.
Das Ei teilen in Eigelb und Eiweiß. Das Eigelb zum Bestreichen der Tascherl benutzen und mit
dem Eiweiß die Innenränder der Tascherl bestreichen damit sie sich beim Backen nicht öffnen.
Den Blätterteig auswallen bis er die Größe des Backblechs erreicht. Nun mit einem Ausstecher
runde Kreise von 10 cm Ø ausstechen (ich habe ein Maultaschenformer-Set benutzt).
Das Tascherl füllen, den Rand mit Eiweiß bestreichen und mit dem Former schließen.
Mit diesem Maultaschenformer habe ich meine 15 Stück Tascherl geformt und gefüllt.
Wenn man den Dreh erst mal raus hat, gehen diese Maultaschenformer ganz wunderbar.
Jetzt die Tascherl auf das Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen
ca. 20 Minuten backen.
Servieren mit einem schönen Salat und ihr könnt ein wunderbares Essen genießen.

Die Tascherl schmecken auch kalt noch vorzüglich. !!♥♥♥







Alles Liebe

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...