Freitag, 4. November 2016

Apfel-Marzipan-Kuchen


Momentan zieht es mich immer wieder hin zu Apfelkuchen. Überall in den Zeitungen und bei sehr
vielen Food-Bloggern gibt es Rezepte mit Apfel. Es ist jetzt auch die Zeit dafür. So einige Menschen
sind gesegnet mit einem Apfelbaum vor dem Haus oder in der Streuobstwiese. Da gibt es jetzt
reichlich Ernte und die Sehnsucht nach Apfelkuchen wächst von Tag zu Tag und das ist gut so, denn das Obst soll ja auch verbraucht werden.
Apfelkuchen-Rezepte gibt es in Hülle und Fülle aber diesen „Kuchen im Kuchen“ gibt es nicht so
oft; dafür schmeckt er zu göttlich durch den feinen Marzipanduft und wie soll es anders sein,
durch mein Lieblingsgewürz für Süßigkeiten – Zimt.  Dieser feine Marzipanduft ist nicht so vorder-
gründig spürbar sodass solche Menschen, die eigentlich Marzipan gar nicht mögen, diesem Kuchen
nicht abgeneigt sind. Der Geschmack und die Luftigkeit dieses Kuchens ist so sensationell, dass man sich gerne noch ein zweites Stück genehmigt.
Probiert's einfach aus und ihr werdet es selbst erfahren.




Zutaten für den Mürbteig:
150 g. Weizenmehl
½ TL. Backpulver
1 Prise Salz
75 g. Zucker
Zimt nach Belieben
1 Eigelb (Eiweiß zur Seite stellen)
100 g. kalte Butter
40 g. gemahlene Haselnüsse oder Mandeln

Zutaten für die Fülle:
125 g. Weiche Butter
70 g. Puderzucker
2 Eier
1 Eiweiß (von oben)
200 g. Marzipan Rohmasse
100 g. Weizenmehl
1 TL. Backpulver
1 Prise Salz
400 g. Äpfel
Abrieb und Saft einer Limette oder Zitrone
1 EL. Rum

Zubereitung:
die Zutaten für den Mürbteig zusammen verkneten. Den Teig in eine Folie wickeln und im
Kühlschrank für ca. 1 Stunde ruhen lassen.
Inzwischen die Backform von 26 cm Ø vorbereiten – fetten und mit Mehl bestreuen.
Backofen auf 160° Umluft vorheizen.
Die Zutaten für die Fülle sollen Zimmertemperatur haben.
Äpfel schälen, Kernhaus entfernen und in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden. Die Limette
waschen, abreiben und Saft herauspressen. Die Apfelstücke mit dem Saft und dem Rum
beträufeln und gut mischen.
Den Mürbteig ausrollen, die Springform damit auskleiden und dabei einen Rand von ca. 4 cm
hochziehen.
Nun mit dem Füllteig beginnen. Marzipan in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, Eier, Eiweiß
und Marzipan cremig aufschlagen. Anschließend das Mehl mit Salz, Backpulver und dem Abrieb
der Limette mischen und vorsichtig unter den Teig heben, Apfelstücke dazugeben, unterheben.
Den Teig in die mit Mürbteig ausgekleidete Form füllen und glattstreichen.
Im Ofen ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe bitte nicht vergessen.
Den Kuchen aus dem Ofen holen, vorsichtig aus der Form nehmen und komplett abkühlen
lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.






 
Alles Liebe
Eure Irmi

Kommentare:

  1. Dieser Kuchen wird heute nachgemacht. Glg Albertina.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Albertina,
    gutes Gelingen und vollen Genuss ♥♥♥!
    GLG Irmi

    AntwortenLöschen