Freitag, 4. Dezember 2015

Oreo-Torte


Letzten Sonntag habe ich mich ganz spontan entschlossen eine gute Oreo-Torte zu backen.
Ich hatte kurz zuvor in "Sally's Welt" geschaut und dort dieses Rezept gesehen, das Sally
zu Cupcakes verarbeitet hatte. Leider fehlten mir die schönen Cupcakes-Förmchen und ich war
deshalb gezwungen den Teig in einer Tortenform zu backen. Aber macht ja nichts, es ist auch so
super geworden.

Die Zutaten hatte ich relativ schnell bereit, es war alles im Haus. Das kommt sehr selten vor,
denn etwas fehlt fast immer. Zum Glück habe ich ein gut sortiertes Lebensmittelgeschäft in
unmittelbarer Nähe, wo ich mir die fehlende Zutaten in kürzester Zeit besorgen kann.
Die Oreo-Torte ist eine sehr geschmackvolle, nach Vanille duftende Leckerei, die auf der
Kaffeetafel zum 1. Advent-Sonntag sehr gut ankam und meine Lieben alle begeistert waren.
Bloß hat sie es nicht geschafft, uns die Adventstimmung ins Haus zu bringen; wir haben danach
den Christkindlmarkt besucht und uns diese Stimmung dort abgeholt.
Aber wie schon gesagt, der Duft war einmalig. So macht Backen richtig Spaß.

 



Zutaten:

12 St. Oreo-Kekse
150 g. Butter
150 g. Zucker
1 Prise Salz
etwas Naturvanille
2 Eier
160 g. Mehl
30 g. Kakao
½ TL. Backpulver
¼ TL. Natron
etwas Milch

Zutaten für die Creme:

10 St. Oreo-Kekse
300 g. Sahne
3 TL. San Apart (oder Sahnesteif)
50 g. Puderzucker
300 g. Frischkäse
3 TL. San Apart (oder Sahnesteif)
etwas Naturvanille

Zutaten für die Dekoration:

150 ml Sahne
1 ½ TL. San Apart (oder Sahnesteif)
3 St. Oreo-Kekse
weiße Schokolade zum Raspeln

Zubereitung:
Backofen auf 170° O/Unterhitze vorheizen.
Backform von 26 cm Ø vorbereiten – ausfetten und mit Mehl bestreuen.
Butter, Zucker, Salz und Vanille ca. 3 Minuten sehr cremig aufschlagen. Nach und nach
die Eier einrühren (Jedes Ei einzeln ca. 2 Minuten einrühren).
Inzwischen Mehl, Kakao, Backpulver und Natron gut miteinander vermischen.
Die Oreo-Kekse in kleine Würfel schneiden.
Jetzt die trockenen Zutaten unter den Teig heben. Sollte der Teig eine zu feste Konsistenz
haben, etwas Mich unterheben. Zum Schluss noch die gewürfelten Kekse unterheben.
Den Teig in die Backform füllen und glatt streichen, in den Ofen schieben und ca. 25 Minuten
backen. Nach Ende der Backzeit, die Torte aus dem Ofen holen und auf einem Tortengitter
komplett auskühlen lassen.

Zubereitung der Creme:
Die Oreo-Kekse fein mixen. Sahne kurz anrühren und mit San Apart steif schlagen. Sahne kühl
stellen. Den Frischkäse mit Puderzucker und Vanille cremig rühren. Die gemixten Kekse unter-
heben und die Sahne unterheben.
Die Torte auf eine Tortenplatte geben und mit einem Tortenring umschließen.
Die Creme auf die Torte verteilen und glatt streichen. Die Torte ein paar Stunden gut kühlen.
Nachher die Sahne für die Dekoration mit dem San Apart oder Sahnesteif steifschlagen, den
Rand der Torte mit der Sahne einstreichen und Sahne-Tuff's auf die Torte aufspritzen.
Die Oreo-Kekse vierteln und auf die Tuff's steken.
Weiße Schokolade über die Torte raspeln. Fertig. ♥♥♥
Bis zum Kaffeeklatsch noch in den Kühlschrank stellen.

 










 

 
 





Ich wünsch euch noch eine schöne besinnliche Adventzeit und ein schönes Wochenende.

Eure Irmi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

das wird dich auch interessieren

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...