Dienstag, 22. Dezember 2015

Frohes Fest


 

Frohe Weihnachten wünsch ich von ganzem Herzen,
mit viel Raum zum Lachen und Zeit zum Scherzen.
Mit viel Raum für Besinnung und auch Genuss,
im Kreis Eurer Lieben, ganz ohne Verdruss.
Friede und Freude sollen Euch wohl begleiten,
und ein ganz frohes Fest bereiten.



Das Weihnachtsfest steht nun unmittelbar vor der Tür, viel zu schnell ist die Advent-
zeit wieder vorbei geschlichen; ich sage extra geschlichen, ich hab es kaum bemerkt
und die Wochen waren dahin. Einiges habe ich mir heuer vorgenommen, ich habe mir zuerst
dabei gedacht: "ach es ist ja noch so viel Zeit zur Verfügung" aber dann ging es mir wieder so
wie in jedem Jahr, nur die Hälfte davon hab ich geschafft. Dafür sind mir so einige
liebgewonnene Advent-Veranstaltungen und Besuche entgangen, die ich in diesem Jahr voll
genießen wollte und die ich jetzt leider auf nächstes Jahr verschieben muss.
Ich nehme mir einfach immer zu viel vor. Wahrscheinlich geht das euch genau so.?

Und nun ist es da, das große Fest der Besinnlichkeit, der Freude und der Wärme in der
Familie, eine ganz besondere Zeit in der man oft in geselliger Runde zusammen ist und
miteinander einige Leckereien verspeist, Päckchen aufmacht und natürlich auch
verschenkt, Kerzenschein und Weihnachtsmusik genießt, Freunde und andere liebe
Menschen besucht. All das, was von Herzen kommt und der Seele gut tut.


So darf ich in diesem Jahr das 1. „Blogger-Weihnachten“ feiern und ich habe mir fest
vorgenommen, verschiedene Rezepte aus Blog's, die ich sehr gerne besuche, nach zu
kochen und meinen Lieben zu präsentieren. Feiertage sind ja einige, da bringe ich das,
was ich mir ausgesucht habe, schön unter.
Auf folgende leckere Gerichte freue ich mich ganz besonders:
auf herzhafte Gerichte aus den Blog's von: „ich hab da mal was ausprobiert“ - liebe
Karin ich freue mich auf dein Thunfisch-Konfekt, das ich einmal zur Begrüßung servie-
ren werde und auf den Dinkel-Mandel-Stuten zum Frühstück in den Weihnachtstagen.
Weiters werde ich einmal die höllische Tomatensuppe von Kathleen aus ihrem Blog
Kathy's Küchenkampf nachkochen weil man in dieser süßen Zeit auch mal Lust auf
etwas Scharfes hat.
Dann gibt es noch einen schönen Salat oder vielleicht sogar zwei aus dem Blog der
Kochmädchen.
Für den Nachtisch in diesem Jahr ist natürlich Sarah vom Knusperstübchen zuständig.
Ja, und die traditionellen Hauptgerichte, auf die sich meine Lieben jedes Jahr freuen
darf ich natürlich nicht vergessen, denn Traditionen soll man wahren so oft es geht..

Meine Lieben, mit dem Gedicht von oben wünsche ich euch die schönsten Weihnachten
die es gibt. Friede und Besinnlichkeit und so einige Leckereien auf dem Weihnachtstisch.



Habt es schön und bis dann, nach den Weihnachtstagen.
Eure Irmi

Kommentare:

  1. liebe Irmgard, hat euch der Dinkel-Mandel-Stuten zum Weihnachtsfrühstück geschmeckt? Diesen Stuten gab es dieses Jahr bei uns auch zum Frühstück. Hach, lecker, vor allem mit jungem Gouda.
    Ich wünsche euch einen guten Start in ein hoffentlich gutes Jahr 2016. Liebe Grüße aus dem Rheinland nach Südtirol von Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, dein Dinkel-Mandel-Stuten hat sehr gut geschmeckt, da wir nur zu zweit sind, hatten wir ein paar Tage was davon. Den gibt es sicher bald wieder.
      Auch das Thunfisch-Konfekt ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Danke für diese Rezepte.
      Euch auch alles Gute für's neue Jahr und liebe Grüße
      Irmgard

      Löschen