Freitag, 5. Mai 2017

Toffifee-Torte


Hier ist die erste Torte im neuen Jahr. Habe ich doch so lange Torten-Pause gemacht und ich muss
zugeben, Torten-Pause tut auch gut. Jedoch viele meiner Blogleser freuen sich schon wieder auf eine Torte und ich freue mich jetzt auch. Bin ich doch richtig gerne ans Backen gegangen und
beinahe hätte ich gar nicht gewusst, welche Torte ich als erste ins Backrohr schieben soll. Viele
schöne Rezepte liegen auf meinem Schreibtisch und ich bin froh, dass mir heute die Entscheidung
abgenommen wurde.
Für eine Torte mit viel Creme-Anteil nehme ich gerne einen Biskuitboden. Der schmeckt lecker,
ist locker und fluffig und bietet mir die Möglichkeit, wenigstens beim Teig  etwas Fett einzusparen.
Dazu benutze ich gerne mein Grundrezept, das gelingt immer. Für die Füllung habe ich mich von Annika von GenussVoll überzeugen lassen. Ich habe es nicht bereut, die Sahneschichten sind gut gelungen und geschmacklich sind sie top !!! besonders die Karamell-Schicht.




Zutaten für das Biskuit:
4 Eier
135 g. Zucker
1 Vanillezucker
130 g. Mehl
20 g. Haselnüsse gerieben
20 g. Kakao ungesüßt
1 ½ TL. Backpulver
1 Prise Salz
20 ml. neutrales Pflanzenöl

Zutaten für die Nougatganache:
300 ml. Sahne
150 g. Schokolade mit Nougatfüllung
3 TL. San-apart

Zutaten für die Karamellganache:
300 ml. Sahne
200 g. weiche Karamellbonbons (Sahne Toffis)
4 TL. San-apart

Zutaten für die Deko:
15-20 g. Zartbitter-Kuvertüre und
16 St. Toffifee's für die Dekoration

Zubereitung Biskuit: (kann am Vortag gemacht werden)
Die geriebenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und abkühlen lassen.
Den Backofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Backform von 26 cm Ø vorbereiten – Boden mit Backpapier belegen oder mit meinem Backtrennfett ausstreichen.
Ganze Eier mit Salz, Zucker, Vanillezucker zu einer sehr cremigen und stabilen fast steifen Masse
aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 6-8 Min.)
Mehl, Backpulver, und Kakao mischen, in die aufgeschlagene Masse sieben, Haselnüsse dazugeben
und alles vorsichtig unterheben, danach das Öl ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen, im Ofen für ca. 28 Min. backen.
Die Stäbchenprobe bitte nicht vergessen. Den Kuchen aus dem Ofen holen, ein paar Minuten
ruhen lassen. Die Backform entfernen solange der Kuchen noch warm ist. Auf ein Kuchengitter
stürzen. Danach den Kuchen mit einem Küchentuch abdecken und komplett auskühlen lassen.
Am selben Tag kann man auch schon die Ganache zubereiten. Für die Nougatganache die Sahne
erhitzen bis kurz vor dem Kochen. Topf vom Herd ziehen,  die Schokolade dazugeben und
schmelzen lassen. Schokosahne in ein schmales hohes Gefäß umfüllen, auskühlen lassen und
dann abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Für die Karamellganache die Sahne leicht erhitzen, die Bonbons dazugeben und schmelzen lassen,
ebenfalls in ein schlankes Gefäß umfüllen, auskühlen und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Am Tag danach:
Den Biskuit einmal waagrecht teilen. Den Tortenborden auf eine Tortenplatte legen und mit einem
Tortenring umschließen.
Die Nougatsahne aus dem Kühlschrank holen und mit San-apart oder anderem Sahnestandmittel
zu einer cremigen festen Masse aufschlagen. Die Creme auf den Tortenboden füllen und glatt
streichen. Den Tortendeckel darüber legen.
Nun die Karamellsahne ebenfalls mit San-apart standfest aufschlagen, über den Tortendeckel ver-
teilen und glatt abstreichen. Torte abdecken und für ca. 5-6 Stunden im Kühlschrank kühlen.
Nachdem die Torte gut durchgekühlt ist, den Tortenring vorsichtig lösen. Die Zartbitter-Kuvertüre
in einen kleinen Gefrierbeutel geben und im warmen Wasser schmelzen lassen. Wenn die
Kuvertüre geschmolzen ist, vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden damit ein dünner
Strahl der Kuvertüre auslaufen kann. Damit Linien auf die Torte spritzen. Mit 12 Toffifee's die
Anzahl der Tortenstücke dekorieren. Restliche Toffis klein schneiden und die Torte mittig
dekorieren.

Dekorieren könnt ihr natürlich wie es euch gefällt. Das bleibt jedem selber überlassen.!!!!♥♥♥




 
Ich wünsche euch gutes Gelingen

Alles Liebe

Eure Irmi

Kommentare:

  1. Liebe Tante Irmgard,
    Gonz guat schaug der kuchen aus, mir kemmen demnegst donn amol vorbei zu a kostprobe!
    Liebe Grüße und bis bald

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marlene
    der Kuchen wor a guat ober es kimmp nou wos noch.
    Konnsch dir donn zun Geburtstog winschen.
    Liebe Grüße nach St. Peter Irmi

    AntwortenLöschen