Freitag, 17. Juni 2016

Vanille-Creme-Torte mit Erdbeertopping


Eine super tolle Torte zur Erdbeerzeit. Ich sage immer wieder, die Erdbeerzeit muss man nutzen
und vor allem die Zeit, in der die heimischen Erdbeeren auf den Markt kommen. Mir kommt immer
vor, dass die Erdbeeren, die hier wachsen, besonders aromatisch schmecken. Dabei hat man gute
Gelegenheit die Direktvermarktung von Produkten aus heimischer Landwirtschaft zu unterstützen und die kurzen Transportwege schonen außerdem noch die Umwelt. Die Umwelt schonen sollte eigentlich für jedermann vorrangig sein und wo man kann, sollte man dazu beitragen. Jeder noch so
kleine Beitrag ist für unsere Umwelt wichtig, so nach dem Motto "Kleinvieh macht auch Mist".

Das Erdbeertopping hat einen ganz tollen Geschmack und kommt außerdem ganz ohne der üblichen Gelatine aus. Das Topping wird mit Gelierzucker (welcher pflanzliche Geliermittel enthält) zubereitet. Ganz viele Menschen legen großen Wert auf pflanzliche Geliermittel. Geschmacklich ist das Topping einfach voll mmmh !! und während der Zubereitung schleicht sich ein herrlicher Duft durchs Haus, da wachen wirklich alle Genießer auf und finden ganz automatisch den Weg in die Küche.
Dieses Erdbeer-Topping habe ich mir bei Andrea abgeschaut. Danke liebe Andrea für's Teilen. 

Mein Tipp: Bitte darauf achten, dass beim Servieren das Tortenstück nicht umkippt weil das schöne
Topping haftet leider nicht so gut auf der Creme.




Gerade eben habe ich den Blog von Yushka besucht und die Zutaten für den CoI im Monat
Juni gelesen,  da dachte ich mir, dass diese Torte doch genau zwei dieser Zutaten enthält. Deshalb
liegt es nahe, dass ich im Monat Juni beim

Calendar of Ingredients

wieder dabei bin.
Kennt jemand dieses Event noch nicht ??? mit einem klick seit ihr bei Yushka und könnt in Ruhe
alles nachlesen.
Aber nicht nur wegen des Event's, im Blog „ Sugarprincess“ gibt es auch sonst viele interessante
Rezepte und Videos und das Schmökern dort macht viel Spaß. 

Zutaten für den Wiener-Boden:
4 Eier
3 EL. Wasser heiß
135 g. Zucker
1 Prise Salz
1 Vanillezucker oder etwas Naturvanille
170 g. Mehl
1 ½ TL. Backpulver
40 g. Butter

Zutaten für die Vanillecreme:
1 Pckg. Puddingpulver Vanille
2 EL. Zucker
500 ml Milch
180 g. Butter (mit Zimmertemperatur)
80 g. Puderzucker

Zutaten für die Tränke:
Saft von ½ Orange frisch gepresst
2 EL. Rum

Zutaten für das Erdbeertopping:
500 g. Erdbeeren
50 ml. Holunderblütensirup
125 g. Gelierzucker

Krokant für den Außenrand

Zubereitung Wiener Boden:
die Butter in einem Topf schmelzen und anschließend abkühlen lassen.
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Die Backform von 24 cm Ø vorbereiten – Boden einfetten und mit Mehl bestäuben.
Ganze Eier mit Salz, Zucker, Vanillezucker und Wasser zu einer sehr cremigen und stabilen fast
steifen Masse aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Min.)
Mehl und Backpulver mischen, in die aufgeschlagene Masse sieben und vorsichtig
unterheben, danach die abgekühlte flüssige Butter ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig in die vorbereitete Form füllen für ca. 28 Min. Backen.
Die Stäbchenprobe nicht vergessen. Den Kuchen aus dem Ofen holen und noch warm
auf ein Küchentuch stürzen und die Backform entfernen.
Danach den Kuchen mit einem Küchentuch abdecken und komplett auskühlen lassen.

Zubereitung Vanillecreme:
Den Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen und anschließend in eine Schüssel geben, mit
einer Folie bedecken und auskühlen lassen. (Folie direkt auf den Pudding geben damit sich keine
Haut bilden kann).
Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen und nach und nach esslöffelweise den
abgekühlten Pudding einrühren bis sich alles schön verbunden hat.

Zubereitung Tränke, Erdbeertopping und Fertigstellung:
Zutaten für die Tränke miteinander vermischen.

Die Erdbeeren putzen und in kleine Stücke teilen. 250 g. Erdbeeren in einen Topf geben und mit
dem Holunderblütensirup pürieren. Anschließend den Gelierzucker dazugeben und die Fruchtmasse unter Rühren ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Danach die restlichen Erdbeeren zum Topping geben, unterrühren, den Topf vom Herd nehmen
und die Masse auskühlen lassen.
Inzwischen die ausgekühlte Torte in der Mitte waagrecht teilen. Den Tortenboden auf eine
Tortenplatte geben und mit einem Tortenring umschließen.
Die Hälfte der Tränke mit Hilfe eines Silikonpinsels auf den Tortenboden verteilen. Die Hälfte der
Creme auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Den Tortendeckel darüber geben und mit
der restlichen Tränke bepinseln. Die 2. Hälfte der Creme, von der wir ca. 2 Esslöffel abnehmen und
zur Seite stellen, (die brauchen wir zum Einstreichen für den Außenrand) auf den Tortendeckel
geben und ebenfalls glattstreichen.
Das abgekühlte Erdbeertopping auf der Torte verteilen.
Torte im Kühlschrank ein paar Stunden gut kühlen.
Vor dem Servieren die Torte vom Tortenring befreien, den Außenrand mit der restlichen Creme
einstreichen und mit Krokant dekorieren.
Die Torte servieren und genießen. Lasst es Euch schmecken !!!




Süsse Erdbeergrüße

Eure Irmi

Kommentare:

  1. Hmmmmm, das sieht aber köstlich aus! Vielen herzlichen Dank für deinen schönen Beitrag zum Calendar of Ingredients im Juni! Ich würde jetzt gerne ein Stück probieren...
    Süße Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yushka, mach Kaffeepause und nimm dir ein Stück.
      Herzliche Grüße
      Irmi

      Löschen