Dienstag, 28. Juni 2016

Gemüsespieß


Ich finde, die Gemüsespieße sind nicht nur ausgesprochen lecker, sie machen auch noch optisch
richtig was her. Schon allein die einmaligen, leuchtenden Farben bringen die Geschmacksnerven aus der Ruhe. Zur Grillsaison gehören diese Spießchen einfach dazu und ich versichere Euch, da
bleibt keines auf dem Backblech liegen, die werden restlos alle weg geschnappt. Der Grund dafür
ist sicher diese tolle Marinade, mit der die Spieße vor dem Grillen bepinselt werden, danach könnt Ihr sie in den Ofen schieben und einer flotten Beilage steht nichts mehr im Wege. Eure Gäste sind
garantiert begeistert. Wenn Ihr dazu dann noch den herrlichen Schnittlauch-Dip reicht, wird der
Grillabend zum kulinarischen Erlebnis, das noch lange in den Köpfen der Gäste herum schwirrt.
Die Ananas in den Spießen gibt eine herrlich fruchtige Note, die auf keinen Fall fehlen sollte.
Deshalb würde ich vorschlagen, dass Ihr nicht ganz sparsam damit umgeht. Die Ananas kann's
nämlich ganz gut mit dem Curry in der Marinade; die zwei sind ein tolles Geschmacksteam.




Zutaten für 4 Spieße:
1 Zucchini
1 große rote Paprika
Ananas aus der Dose
1 weiße Zwiebel
Cocktailtomaten
Olivenöl für die Form

Zutaten für die Marinade (Menge reicht für ca. 6 Spieße)
3 EL. Tomatenmark
2 EL. Sojasauce
3 EL. Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL. Honig oder Zucker
2 Zehen Knoblauch (1x zerdrückt und 1 x in Scheibchen)
Chiliflocken, Currypulver, Salz und Pfeffer zum Würzen nach Geschmack
1-2 EL. Ananassaft aus der Dose (optional) nur wer mag.

Zubereitung:
Den Backofen auf 200° Umluft vorheizen.
Das Gemüse putzen, waschen und in Stücke schneiden. Danach die Gemüsestücke auf Holzspieße
stecken. Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln, die Spieße darin verteilen.
Die Zutaten für die Marinade miteinander vermengen, würzen und mit einem Pinsel auf die
Spieße verteilen.
Die Spieße in den Ofen schieben und ca. 35 – 40 Minuten garen lassen. Diese angegebene Zeit ist
ein Vorschlagswert; auf jeden Fall sind die Spieße gar und schmackhaft, wenn die Gemüsestücke
leichte braune Ränder zeigen und sich schöne Röst-Aromen entwickeln konnten.



I
Ich wünsche Euch gutes Gelingen und noch viele schöne Grillabende in dieser Saison.
Eure Irmi

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard!
    Diese Spiese werde bei unserem Geburtstagsgrillen garantiert nachgemacht. Ich hoffe sie gelingen so gut wie bei dir!
    Lg Albertina.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Albertina, die gelingen Dir ganz bestimmt. Wir freuen uns schon
    auf das Grillen bei Euch, ist immer richtig toll.
    Liebe Grüße Irmgard

    AntwortenLöschen