Dienstag, 22. März 2016

Zitronen-Roulade


Diese leckere Zitronen-Rolle schlägt heute gleich zwei Fliegen auf einen Streich.
Einmal wird sie schon sehr lange von meiner Familie gewünscht; ich backe sie sonst hauptsächlich
gerne im Sommer weil sie sommerlich schmeckt und gut gekühlt ein wahrer Leckerbissen ist.
Neulich habe ich zu Hause gefragt, was soll ich denn für's Wochenende backen, dann bekam ich
folgende Antwort: mach doch mal wieder Zitronen-Rolle, die schmeckt doch immer gut.
Nichts lieber als das, sie ist nämlich auch schnell gemacht.




Und zum Anderen, darf sie beim Jahres-Blog-Event „Calendar of Ingredients“ (Col) mitmachen.
Dieses tolle Blog-Event wird von Sarah, Maren, Yushka, Claudia, Sandra und der lieben Nadine
veranstaltet. Bei Nadine könnt ihr auch die Teilnahme-Regelungen in Erfahrung bringen.

 Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Hiermit hat also Nadine mit der Bekanntgabe ihrer drei gewählten Zutaten für den März

Avocado - Zitrone - Schokolade

genau den Nagel auf den Kopf getroffen und mir dabei sozusagen in die Hand gearbeitet.
So freue ich mich nun doppelt auf das Backen und natürlich auch auf das „Nachher genießen“.

 
Zutaten für den Biskuit:
4 Eier
1 Eidotter
1 Prise Salz
100 g. Zucker
1 Vanillezucker
Abrieb 1 kleinen unbehandelten Zitrone (Saft für die Creme beiseite stellen)
70 g. glattes Mehl
45 g. Speisestärke
20 g. Neutrale Speiseöl

Zutaten für die Creme:
5 Blatt Gelatine
1 kleine unbehandelte Zitrone
250 g. Topfen
125 g Zucker
150 g. Schlagsahne

Zutaten für die Dekoration:
50 ml Schlagsahne
1 TL. Puderzucker
1 TL. Kakao ungesüßt
Zitronenspalten

Zubereitung Biskuit:
Den Backofen auf 190° Ober/Unterhitze vorheizen.
Das Backblech mit dem Backpapier belegen.
Eier und Dotter mit Zucker und einer Prise Salz zu einer sehr cremigen und stabilen, fast steifen
Masse aufschlagen (mit der Küchenmaschine dauert das ca. 8 Min.)
Mehl, Speisestärke, und Backpulver mischen, in die aufgeschlagene Masse sieben und vorsichtig
unterheben.
Danach das Speiseöl und den Zitronenabrieb dazugeben und ebenfalls vorsichtig unterheben.
Den Teig auf das vorbereitete Blech streichen und für ca. 12 Min. backen.
Es empfiehlt sich die Stäbchenprobe zu machen.
Nach der Backzeit den Teig aus dem Ofen holen, leicht überkühlen lassen und dann auf ein
gezuckertes Küchentuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig entfernen.
Die noch lauwarme Roulade in das Küchentuch einrollen und komplett auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit darf man ruhig mit der Zubereitung der Creme beginnen.

Zubereitung Creme:
Topfen abtropfen lassen. (wenn es nötig ist)
Gelatine im kalten Wasser einweichen.
Die eine Zitrone abreiben, den Saft auspressen und zum Saft der Zitrone von oben geben.
Zitronensaft in einen Topf geben, anwärmen und die Gelatine darin auflösen.
Topfen, Zitronenabrieb und Zucker gut durchmischen und die Zitronen/Gelatine darin einarbeiten.
Die Sahne schlagen und der Topfenmasse beimengen. Die Creme auf die Roulade streichen,
(Creme leicht anziehen lassen) die Roulade einrollen und mehrere Stunden gut kühlen.
Vor dem Servieren mit Kakao und Puderzucker bestreuen und mit der aufgeschlagenen Sahne
und den Zitronenspalten dekorieren.







Quelle: Eveline Wild

Ich wünsch Euch gutes Gelingen

Eure Irmi

Kommentare:

  1. Liebe Irmi,
    deine Roulade sieht verdammt lecker aus. Ich mag Biskuit total gerne und dann auch noch mit solch einer leckeren Creme gefült - perfekt!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadine, vielen Dank für Dein Kompliment
    Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irmgard, die Roulade sieht ja sowas von gut aus. Die wird garantiert bald nachgemacht. Danke für das tolle Rezept!
    Glg Albertina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Albertina, (mit der neuen Maschine) geht das dann super toll. Auch lieben Gruß an Euch alle.
      Irmi und HP

      Löschen
  4. Liebe Irmi,
    Deine Roulade sieht ja perfekt aus! Vielen Dank für den schönen Beitrag zum CoI !
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren,
      ich bedanke mich für Deinen lieben Kommentar.
      Herzlichen Gruß
      Irmi

      Löschen