Freitag, 11. März 2016

Limetten-Vanillecreme mit karamellisierten Birnenragout


Vanille und Limette ist eine total leckere Kombination, edel und harmonisch im Geschmack.
Das karamellisierte Birnenragout dazu hat der Creme noch den letzten Pfiff gegeben. Allerdings
könnte ich mir gut vorstellen, anstatt dem Birnen ein Apfelragout zu verwenden. Die Creme hat
wunderbar geschmeckt und die Gläser haben sich in null-komma-nix geleert. Das ist schon mal ein
gutes Zeichen wo man nicht mehr lange fragen muss, ob denn der Nachtisch auch gemundet hat.

Für das bevorstehende Osterfest habe ich in diesem Jahr für unser Ostermenü noch keinen passenden Nachtisch vorrätig, deshalb kann es gut möglich sein, dass ich diese Creme nochmals
anbiete.
Man kann sie wunderbar am Tag vorher zubereiten, kühl stellen, am Tag danach nochmals kurz durchrühren, in die Gläser füllen und fertig. Es bleibt somit mehr Zeit für mich;  ich darf mich
auch mal länger dem "österlichen Mittagstratsch" widmen als sonst. Ist das nicht wunderbar??.

Zutaten für die Limetten-Vanillecreme für 5-6 Personen:
1 Messerspitze gemahlene Naturvanille
1 Bio-Limette
500 ml Milch
500 ml Schlagsahne
1 Prise Salz
70 g. Zucker
30 g. Speisestärke
4 Eigelb

Zutaten für das Birnenragout:
2 mittlere Birnen (bei mir Abate)
Saft 1 Limette
50 g. Puderzucker
50 g. Butter
50 ml Wasser
2 EL. Rum

Zubereitung Creme:
Von der Limette die Schale fein abreiben und den Saft auspressen.
Milch und Sahne mischen. Davon ca. 700 ml Sahne/Milch in einen Topf geben, die Prise Salz und
den Zucker mit der Naturvanille dazugeben. In die restliche Sahne/Milch die Speisestärke und die
Eigelb geben und gut verquirlen. Die 700 ml Sahne/Milch im Topf zum Kochen bringen. Die Eigelb-
Stärkemischung mit einem Schneebesen in die kochende Sahne/Milch rühren und unter ständigem
Rühren kurz aufkochen lassen.
Die Sauce durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und mit Limettenschale und 3-4 EL. Limettensaft
abschmecken. Die Sauce 4-5 Stunden kalt stellen. (Mit dem Erkalten dickt sie etwas nach)

Zubereitung Birnenragout:
Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden und mit dem Saft einer ½ Limette
beträufeln.
Für das Karamell den Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.
Wenn das Karamell die gewünschte Farbe erreicht hat, mit dem Wasser, Rum und dem Saft der ½
Limette löschen. (Achtung Spritzgefahr) Butter dazugeben und weiter köcheln lassen damit sich
der Zucker wieder löst.
Die Birnenwürfel in das Karamell geben und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Topf vom Herd
nehmen. Ragout auskühlen lassen.
Sobald die Creme kalt ist, wird sie noch einmal mit dem Schneebesen gut durch gerührt, in deko-
rative Gläser gefüllt, Birnenragout oben drauf und servieren.

Lasst es euch schmecken.!!








Habt noch ein schönes Wochenende

Eure Irmi

Kommentare:

  1. Ich glaube, das werde ich am Ostersonntag nachmachen. Danke für den Rezept. Lg Albertina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich auch, und ich freue mich schon darauf. Ich mach es wieder mit Birnen.
      Grüße Irmi

      Löschen
  2. Oh, das sieht aber lecker aus!

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathleen, danke für das liebe Kompliment. Ich wünsche noch einen schönen restlichen Sonntag.
      Grüße Irmi

      Löschen